Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Wir schließen Sie an

Der schnellste Weg zum Hausanschluss

Inhalt dieser Seite

Sie haben sich dazu entschlossen, in Potsdam sesshaft zu werden und wollen ein eigenes Haus bauen? Herzlichen Glückwunsch! Wir möchten Ihnen gern dabei helfen, dass Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Hausanschluss kommen. Deswegen haben wir Ihnen die notwendigen Schritte dafür in einem kleinen Wegweiser zusammengefasst.

Schritte zum Hausanschluss

Wir bringen Ihr Haus ans Netz - Strom, Erdgas, Fernwärme

Wer sich ein Haus baut, muss an gefühlt tausend Dinge denken – und diese dann auch regeln. Ein wichtiges Thema sind unter anderem die Anschlüsse für Ver- und Entsorgung – und da kommen wir ins Spiel. Die Hausanschlüsse für Strom und Gas werden im Auftrag der Netzgesellschaft Potsdam (NGP) errichtet. Als modernes Dienstleistungsunternehmen bieten wir Ihnen im Bereich der Energie- und Wasserversorgung alle Leistungen aus einer Hand.

Wichtig ist, dass Sie ausreichend Vorlaufzeit einkalkulieren. Daher unsere Bitte: Informieren Sie uns rechtzeitig vor Baubeginn über Ihr Vorhaben. Ihren Ansprechpartner finden Sie in unserem Anschlusswesen. Diese Abteilung ist zuständig für die Anträge zur Errichtung oder Veränderung von Hausanschlüssen für Strom, Erdgas, Fernwärme sowie Trink- und Schmutzwasser.

Bitte beachten Sie, dass Sie während des Baus möglicherweise einen temporären Stromanschluss – den so genannten „Baustrom“ – benötigen. Für Ihren Stromanschluss hält Ihr Installateur die wichtigsten Anträge für Sie bereit. Alle weiteren, auch für den Hausanschluss für Trink- und Schmutzwasser finden Sie in dieser Rubrik.

Wir empfehlen Ihnen, Schritt für Schritt vorzugehen:

In Potsdam müssen Sie als Bauherr für den Bauantrag in der Regel den „Nachweis der gesicherten Erschließung“ erbringen. Diesen Nachweis für das Bauamt – auch für Löschwasser – können Sie schriftlich bei uns anfordern. Es reicht ein formloser Antrag. Aber bitte fügen Sie Ihrem Schreiben einen Lageplan des Grundstückes mit eingetragener Bebauung bzw. einen Auszug aus dem Liegenschaftskataster bei. Unserem Anschlusswesen prüft die Erschließungsmöglichkeit, stellt den „Nachweis der gesicherten Erschließung“ aus und schickt Ihnen das Dokument.

Wichtig: Eine Bearbeitungszeit von zwei bis vier Wochen für die Ausstellung der Nachweise zur gesicherten Erschließung einplanen!

Onlineantrag: Nachweis der gesicherten Erschließung beantragen

Reichen Sie die Anmeldung(en) für alle benötigten Hausanschlüsse möglichst gleichzeitig ein, damit wir alles koordiniert bearbeiten können.

Die Antragsformulare für den Strom-Hausanschluss sowie den Baustrom haben die zugelassenen Elektroinstallationsunternehmen vorrätig: Installateur-Verzeichnis Strom .

Ansprechpartner Strom:

  • Herr Braunsdorf: Tel. (0331) 661 13 67
  • Herr Fuhrmann: Tel. (0331) 661 13 20
  • Herr Titze: Tel. (0331) 661 13 58

Ansprechpartner Gas:

  • Herr Melchior: Tel. (0331) 661 13 57

Ansprechpartner Fernwärme:

  • Herr Gall: Tel. (0331) 661 13 59

Bitte schicken Sie uns außerdem folgende Dokumente zu:

  • einen amtlichen Lageplan (möglichst im Maßstab 1:250)
  • Eigentumsnachweis (z. B. Grundbuchauszug)
  • einen Keller- beziehungsweise Erdgeschossgrundrissplan (Maßstab 1:100) mit markiertem Hausanschlussraum, in dem die gewünschten Übergabestellen für alle Medien eingezeichnet sind

Wenn Sie eine Wärmepumpe installieren möchten, schicken Sie uns bitte das dazugehörige Datenblatt – gleiches gilt für Aufzüge und ähnliche Verbraucher.

Dateiformat und -größeAchten Sie darauf, dass Ihre Dokumente in der E-Mail in einem gängigen Dateiformat wie .pdf vorliegen. Auch die Größe der E-Mail sollte 7 MB nicht überschreiten.

ZeitplanBitte planen Sie eine Bearbeitungszeit von vier bis acht Wochen ein.

Wenn Sie die Antragsunterlagen vollständig eingereicht haben erfolgt gegebenenfalls eine Vor-Ort-Besichtigung, um letzte Unklarheiten zu beseitigen. Anschließend erhalten Sie für die gewünschten Anschlüsse entsprechende Anschlussvertragsangebote.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die Möglichkeit und besprechen Sie die optimalen Standorte für Ihre Anschlüsse mit unseren Fachleuten. Wenn Sie mit unseren Vertragsangeboten einverstanden sind, schicken Sie uns bitte jeweils ein Exemplar unterschrieben zurück.

Nachdem Sie die Unterlagen an uns zurückgeschickt haben, uns alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen und ggf. erforderliche Anzahlungen geleistet sind, wird der entsprechende Bauauftrag erteilt. Um einen Termin für die Ausführung zu vereinbaren, setzen Sie sich bitte mit unserer Bauabteilung in Verbindung. Wir werden Ihren Wunschtermin so weit wie möglich berücksichtigen.

Hinsichtlich der Genehmigung möchten wir darauf hinweisen, dass die Bearbeitungszeit für Bauvorhaben, welche sich in Kampfmittelverdachtsflächen befinden, bis zu 12 Wochen in Anspruch nehmen kann.

Bezahlen Sie bitte die Rechnung(en) bei den Sparten Strom, Erdgas oder Fernwärme entsprechend der vertraglichen Regelungen vor dem gewünschten Termin für die Inbetriebnahme.

Bitte teilen Sie uns schriftlich etwa einen Kalendermonat vor Inbetriebnahme Ihrer Strom- bzw. Erdgas-Hausinstallation Ihren vertraglich gebundenen Strom- bzw. Erdgas-Lieferanten mit. Ansonsten werden Sie automatisch in die Grundversorgung mit den dafür geltenden Preisen eingeordnet.

Zur Inbetriebnahme der Anschlüsse (Zählersetzung) ist der Netzgesellschaft Potsdam GmbH für Strom und Gas und der Energie und Wasser Potsdam GmbH für Fernwärme durch den ausführenden Installateur die Inbetriebsetzungsanzeige mit Fachunternehmererklärung unterschrieben vorzulegen.

Um einen Termin für die Inbetriebnahme zu vereinbaren, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem jeweiligen Zählerwesen auf. Für den Zählereinbau müssen Sie als Grundstückseigentümer bzw. Anschlussnehmer (oder eine von Ihnen bevollmächtigte Person) zwingend vor Ort sein, um den Zählereinbaubeleg persönlich mit Ihrer Unterschrift zu quittieren. Für die Zählereinbauten erhalten Sie entsprechende Rechnungen.

Fernwärme für Ihr Haus

Für Ihr Heizungssystem können Sie prinzipiell zwischen Erdgas und Fernwärme wählen. Bitte beachten Sie jedoch: In Potsdam gilt eine kommunale Fernwärmesatzung, in der Fernwärmevorranggebiete ausgewiesen sind.

Ihr Hausanschlussraum muss der DIN-Norm 18012 entsprechen und verschließbar sowie frostsicher sein. Außerdem muss er fertiggestellt sein, bevor Hausanschlüsse und Zähler eingebaut werden.

Ihr Ansprechpartner

Für die großen und kleinen Fragen rund um den Hausanschluss können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter!

Portraitfoto vom Koordinator aus dem Anschlusswesen der Energie und Wasser Potsdam, © Katrin Paulus

Patrick Moritz

Planung/Anschlusswesen

Tel.
0331 - 661 13 82
Mail
patrick.moritz@ewp-potsdam.de

Wir sind für Sie da

Fragen Sie uns

Ihre Frage oder Anliegen können Sie uns auch gerne über unser Kontaktformular mitteilen.

Anträge und Dokumente

Gesetzliche Grundlagen

Technische Anschlussbedingungen

Das könnte Sie auch interessieren

Gut versorgt mit Baustrom aus dem Verteiler der Energie und Wasser Potsdam, © fefufoto /Fotolia

Schon unter Strom?

Mitarbeiter der Energie und Wasser nimmt Wasserprobe am Lustgarten in Potsdam

Kein Hausbau ohne Wasser

Die ersten Schritte zum Trinkwasser-Hausanschluss in Potsdam, © Christian Schwier /Fotolia

So läuft’s auch bei Ihnen