Stadtwerke Potsdam GmbH - EWP stellt auf Ökostrom um

Umstellung auf Ökostrom - ohne Aufpreis

Wir stellen komplett auf Ökostrom um:

Aus Strom wird "Ström"

Zum 01. Juli 2017 stellen wir die Stromlieferung für Privat- und kleine Gewerbekunden komplett auf Ökostrom um. EWP Geschäftsführer Carsten Stäblein: "Mit uns werden die Kunden zu Klimaschützern. Sie erhalten künftig ohne Aufpreis 100 Prozent Ökostrom aus Wasserkraft oder aus erneuerbarer Energie aus der Region. Wir wollen als verantwortungsvoller Energiedienstleister einen weiteren Beitrag für die Stadt, die Umwelt und die Energiewende leisten."

Der größte Teil des Ökostroms ist zertifizierter Wasserkraft-Strom, der aus Österreich und Süddeutschland bezogen wird. Darauf werden die Lieferverträge für die Grundversorgung (EWP PotsdamStrom flex) und die Laufzeitverträge (EWP PotsdamStrom fix 12/24) umgestellt. Für alle Kunden, die bereits einen Vertrag EWP Ökostrom fix haben, soll das Kontingent an Ökostrom ab 1. Juli 2017 aus regionalen Quellen aus einem Umkreis von 50 Kilometern bezogen werden, beispielsweise mit Strom aus Biogasanlagen. Zudem ist der Ausbau weiterer, eigener Photovoltaik-Anlagen in Potsdam geplant.

Carsten Stäblein: "Es bedarf vieler kleiner Schritte, um diese Ziele zu erreichen. Wir verpflichten uns zum schonenden Umgang mit Ressourcen und zum Einsatz energieeffizienter Technologien. Wir bauen schrittweise die Strom- und Wärmeproduktion mittels erneuerbarer Energien aus. Dabei ist die ab 1. Juli 2017 geplante Umstellung auf Wasserkraft eine Übergangsphase im Rahmen der Weiterentwicklung des EWP Strommixes. Klimaschutz funktioniert nur global und auch der Klimawandel vollzieht sich global. Deshalb ist es für die Atmosphäre unseres Planeten nicht von Belang, an welchem Ort der Erde Treibhausgase emittiert werden. Mit der Strommenge, welche wir für unsere Privat- und kleinen Gewerbekunden einkaufen, erreichen wir eine Einsparung von ca. 13.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr. Dies entspricht weiteren 10 Prozent des Anteils, welchen die EWP im Rahmen des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Landeshauptstadt Potsdam leisten soll."

Fragen & Antworten

Der größte Teil unseres Ökostroms für Kunden in der Grundversorgung und EWP PotsdamStrom fix 12/24 ist Wasserkraft-Strom, der von der Verbund AG bezogen wird. Diese betreibt Wasserkraftwerke in Österreich und Süddeutschland. Wir werden aber auch mehr Energie aus der Region beziehen. Deshalb soll das Kontingent an Ökostrom für die Kunden, die bisher bereits Ökostrom beziehen, zukünftig aus erneuerbaren Energien, die im 50km Umkreis bestehen, bezogen werden. Zudem ist Ausbau weiterer, eigener Photovoltaik-Anlagen in Potsdam geplant.

Die Umstellung auf Ökostrom erfolgt automatisch - ohne Aufpreis. Sie müssen als Kunde nicht weiter aktiv werden. Ab dem 1. Juli 2017 erhalten Sie Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien.

Wir begleiten die Umstellung unserer Produkte mit einer Kampagne. Zentrales Element ist das „Ö“, das hier für ökologische Erzeugung steht und im Namen sofort deutlich macht, worum es geht.

Als Kunden müssen Sie dafür keinen Aufpreis zahlen. Die Kosten tragen wir als Unternehmen.

Österreich hat ideale Bedingungen für die Produktion von Wasserkraft, dort werden viel größere Mengen als zum Beispiel hier in Deutschland produziert. In unseren Regionen sind solche großen Mengen noch nicht verfügbar.

Um sicherzustellen, dass es sich auch wirklich um Ökostrom handelt, erhalten wir einen Herkunftsnachweis vom Ökostromproduzenten. Dort wird vermerkt, wie und wo der Strom erzeugt wurde. Die Herkunftsnachweise werden im Register (HKNR) verwaltet und entwertet.

Dadurch, dass immer mehr Menschen Ökostrom beziehen, muss mehr Ökostrom in den europäischen „Stromsee“ eingespeist werden. Europas Stromversorgung funktioniert über ein Verbundsystem, über das die Länder miteinander verbunden sind und ein Stromaustausch vorgenommen wird. Stellen Sie sich einen großen Stausee vor, in den aller produzierter Strom von den Stromerzeugern einfließt und aus dem der Strom, wenn er benötigt, entnommen wird.

Online-Service

Schriftgröße einstellen plus normal minus