Stadtwerke Potsdam GmbH - Hybridfahrzeug in der Abfallentsorgung

Plug-In Hybridfahrzeug in der Erprobung

Lupe

Volvo FES 6x2 Hybrid

- bis zu 30 Prozent weniger Emissionen

- Start-Stopp-Automatik

- Bremsenergierückgewinnung

Das Hybridfahrzeug im Test der STEP

Lautloser Sammler

Innovative Hybridtechnik in der Abfallentsorgung

Die Elektromobilität hat die Abfallentsorgung erreicht. Im Rahmen des Projekts "Internationales Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg" beteiligen wir uns an der Erprobung eines elektrischen Abfallsammelfahrzeugs. Das elektrisch betriebene Pressmüllfahrzeug ist Teil des Kernprojekts "Elektro-Abfallentsorgungssysteme". Die kommunale Nutzung elektrischer Antriebe ist ein wichtiger ökologischer Beitrag für die Zukunft.

Gleich drei Erprobungsfahrzeuge wurden im Rahmen des Projekts entwickelt und werden jetzt im kommunalen Alltagseinsatz getestet. Ziel ist es, die technische Eignung und Wirtschaftlichkeit sowie die optimalen Einsatzbedingungen zu ermitteln. Die Projektleitung und -steuerung hat die Hüffermann Transportsysteme GmbH übernommen. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt durch das Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik. Gemeinsam im Test kommen vergleichbare Abfallsammelfahrzeuge bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben als Sperrmüllsammler und bei der Abfallwirtschaftsunion Oberhavel als Seitenlader zum Einsatz. Technisch umgesetzt wird das Projekt von der schwedischen Firma Volvo Trucks Region Central Europe GmbH (Fahrgestellhersteller) sowie der finnischen Ab Närpes Trä & Metall (Aufbauhersteller).

STEP by step zur Elektromobilität

Unser Plug-In Hybridfahrzeug setzt neue Maßstäbe im Einsatz der Abfallentsorgung: Die Entleerung unserer Abfallbehälter kann jetzt ausschließlich im elektrischen Betrieb und damit unabhängig vom Dieselmotor, der währenddessen ausgeschaltet ist, erfolgen. Durch den nicht verbrannten Dieselkraftstoff reduzieren wir aktiv die Emissionen in Potsdam. Das System ist als Plug-In – ein sogenanntes Steckdosenhybrid – konstruiert. Hierbei wird der Akku des Sammelaufbaus über eine Kraftstromsteckdose extern geladen. Die Aufladung der Batterie erfolgt über Nacht auf dem Betriebshof der STEP.

Auch unser Fahrgestell des "Volvo FES 6x2 Hybrid" nutzt die elektrische Energie. Zum Anfahren wird ein Elektromotor genutzt, der ein hohes Drehmoment bietet. Erst bei höheren Geschwindigkeiten kommt die Hybridtechnologie zum Einsatz. Der Dieselmotor unterstützt den Elektromotor und beide Aggregate arbeiten parallel. Ein weiteres Einsparpotenzial bietet die Start-Stopp-Automatik. Beim Halten und bei niedrigen Geschwindigkeiten schaltet der Dieselmotor automatisch ab und mindert somit weitere Emissionen. Über die Bewegungsenergie beim Bremsen lädt der Elektromotor als Generator die Fahrgestellbatterie. Häufige Bremsvorgänge im lokalen Einsatz bieten daher ein großes Potenzial für den Hybridantrieb in der Abfallentsorgung. Für den Testbetrieb unseres Sammelfahrzeugs wird eine Kraftstoffeinsparung für das Gesamtsystem – das heißt sowohl für Aufbau als auch Fahrgestell – von bis zu 30 Prozent erwartet.

  • bis zu 30 Prozent weniger Emissionen erwartet
  • Start-Stopp-Automatik
  • Bremsenergierückgewinnung
Flyer "Lautloser Sammler - Innovative Hybridtechnik" zum Download (PDF, 2,4 MB)
Technische Daten
Fahrgestell Volvo FES 6x2 Hybrid
Komfortfahrerhaus mit zwei Beifahrersitzen
Aufbau Hecklader mit 20 m³ Fassungsvolumen
Hersteller: Ab Närpes Trä & Metall
Abgasnorm Euro 5
Einsatzmöglichkeiten Sammlung von Papier, Pappe und Kartonage, Leichtstoffverpackungen,
Restmüll, Biomüll
Gefäßschüttung Automatiklifter für Abfallsammelbehälter der Größen 60 l bis 1.100 l
mit Behälteridentifikationssystem
Hersteller: Zöller

Online-Service

Schriftgröße einstellen plus normal minus