Auswertung

Bereich Sonstiges

Sonstiges

9 % aller Hinweise und Fragen bezogen sich auf dieses Thema

  • der Bereich Kreuzung Amundsenstr./Potsdamer Str. ist im Berufsverkehr sehr stauanfällig sowie problematische Abbiegesituationen Hügelweg/Rückertstr. (Richtung Geiselberg) und Hugstr./Rückertstr. (Richtung Kirschallee) Berücksichtigung bei der Fahrplanung
  • Staus werden bei der Planung berücksichtigt. Es wird je nach Tageszeit eine angepasste Fahrzeit für die Busse geben, welche den Berufsverkehr berücksichtigt. Weiterhin werden die Pünktlichkeiten der Linien fortlaufend analysiert um ggf. dann auch nachzusteuern
  • Bis wann wird die Planung des Potsdamer Nordens abgeschlossen sein? Und wann wird mit der Umsetzung begonnen? Die Planungen der Linienführungen, Takte und Betriebszeiten werden bis Ende des Jahres abgeschlossen. Danach beginnt die Detailplanung (z.B. Umlauf und Dienstplanung). Am 09.04.2022 soll das Buskonzept Nordwest umgesetzt werden.

Der Bereich Kreuzung Amundsenstr./Potsdamer Str. ist im Berufsverkehr sehr stauanfällig dazu kommt die problematische Abbiegesituationen Hügelweg/Rückertstr. (Richtung Geiselberg) und Hugstr./Rückertstr. (Richtung Kirschallee). Fand dies Berücksichtigung bei der Fahrplanung?

  • Staus werden bei der Planung grundsätzlich berücksichtigt. Es wird je nach Tageszeit eine angepasste Fahrzeit für die Busse geben, welche den Berufsverkehr berücksichtigt. Weiterhin werden die Pünktlichkeiten der Linien fortlaufend analysiert, um ggf. dann auch nachzusteuern


Altes Rad (Roßkastanienstr.) Straße für Schwerverkehr/Durchgangsverkehr ungeeignet. Vorschlag: (1) Busse dürfen fahren, aber sonst Tonnagebeschränkung auf 3,5t (2) keine Fahrplanmäßigen Begegnungen von Bussen an der Engstelle in Höhe Wildbirnenweg. Müssen sich dort Busse begegnen? Wohngebietsstraßen nicht für 10-Min-Takt geeignet

  • Das Thema Tonnagebeschränkung liegt weiterhin in der Verantwortlichkeit der LHP. Die ViP versucht mit einer Engstellenüberwachung Begegnungen von Bussen zu minimieren. Mögliche Ausweichstellen für Busbegegnungen sind zudem weiterhin in der Diskussion


Gibt es Auswirkungen auf die Nachtbuslinie N14 in Richtung Golm oder bleibt diese unverändert bestehen?

  • Die Nachtbuslinien waren nicht Gegenstand des Buskonzeptes Nordwest und bleiben unverändert bestehen. Bei der Fahrplanung der Tagesbuslinien wird jedoch besonders drauf geachtet, dass die Übergänge und Anschlüsse zum Nachtliniennetz bestehen bleiben


Gibt es noch Pläne für eine Straßenbahn nach Eiche/Golm?

  • Eine Verlängerung der Straßenbahn nach Eiche/Golm war nicht Gegenstand des Buskonzeptes Nordwest und wird in einer gesonderten Machbarkeitsstudie vertiefend untersucht.


Die Lärmbelästigung durch die Dieselbusse ist im Wohngebiet am Alten Rad recht intensiv. Wird es eine Umrüstung auf Elektrobusse geben?

  • Mittelfristig ist der Einsatz von Elektrobussen geplant. Für den Einsatz von Elektrobussen beim ViP läuft aktuell eine Machbarkeitsuntersuchung. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden dann Grundlage für die Beschaffung sein.


Bis wann wird die Planung des Potsdamer Nordens abgeschlossen sein? Und wann wird mit der Umsetzung begonnen?

  • Die Planungen der Linienführungen, Takte und Betriebszeiten werden bis Ende des Jahres abgeschlossen. Danach beginnt die Detailplanung (z.B. Umlauf und Dienstplanung). Am 09.04.2022 soll das Buskonzept Nordwest umgesetzt werden.


Für die angekündigte Busspur in der Potsdamer Str. in Bornim – wird dann der Radweg entfernt? Oder wo soll die Busspur hin?

  • Die Planung und Umsetzung der Busspur in Bornim war nicht Gegenstand des Buskonzeptes Nordwest und wird gesondert untersucht. Grundsätzlich werden die Belange aller Verkehrsträger berücksichtigt.


Könnte man die Linien 94 und 99 nicht um 5 Minuten schieben und einen glatten 5-Minuten-Takt mit 91/94/98 und 605 einrichten?

  • Die Linien 94 und 99 verkehren in beiden Richtungen ca. 3 Minuten später, um die Anschlüsse zur S-Bahn sowie die Tram-Bus Anschlüsse in Babelsberg zu verbessern. In Potsdam-West verkehren die Linien 91, 94 und 98 sowie Bus 605 in einer dichten Fahrtenfolge in Richtung Zentrum in einem 7/7/6-Minuten-Takt. Die Linie 91 verkehrt unverändert.


Gilt die Verlängerung der Tramlinie 99 auch ab April 2022?

  • Verlängerung der Tram 99 zum Hauptbahnhof erfolgt ab 09.04.2022.


Tram: Leider scheint der 10-Min-Takt von Tram 91 und 94 in Potsdam-West abgeschafft?

  • Das Fahrtenangebot der Linien 91, 94 und 98 bleiben in Potsdam-West unverändert. Zukünftig wird ein 7/7/6-Min-Takt im Tagesverkehr angeboten.