Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Gut zu wissen!

Aktuelle Informationen innerhalb der Stadtwerke

Inhalt dieser Seite

Die Entwicklungen des Corona-Virus haben auch Auswirkungen auf die Unternehmen der Stadtwerke. Damit Sie immer über die aktuellen Zwischenstände informiert sind, werden wir auf dieser Seite alle Information bezüglich der Stadtwerke-Unternehmen bestmöglich zur Verfügung stellen.

Potsdams Versorgung ist sicher

Unsere erste Priorität ist es, die weiterhin sichere und zuverlässige Versorgung Potsdams mit Energie und Trinkwasser zu gewährleisten. Ebenso die Aufrechterhaltung des Betriebs von Straßenbahn, Bus und Fähre sowie die Entsorgung von Abfällen in unserer Stadt. Die Potsdamerinnen und Potsdamer können sich auf ihr kommunales Unternehmen Stadtwerke Potsdam verlassen.

Als Unternehmen der Daseinsvorsorge haben die Stadtwerke-Unternehmen die zwingend aufrechtzuerhaltenden Prozesse schon immer definiert. Im Hinblick auf die aktuelle Situation wurden die Stufenpläne nochmal aktualisiert. Damit sind alle notwendigen Maßnahmen zur Absicherung eines möglichen Notfallbetriebes eingeleitet.

Mit Vertretern aus allen Bereichen haben wir interne Koordinierungsstäbe eingesetzt. Diese stehen im engen Austausch mit dem Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam. Sie beobachten die aktuelle Lage, bewerten das Risiko jeden Tag aufs Neue und leiten die jeweils notwendigen Vorsorgemaßnahmen sowie mögliche Reaktionen für alle Unternehmensbereiche ab.

Sowohl in der Landeshauptstadt selbst als auch bei uns im Haus tagen täglich die Corona-Stäbe, um weiterhin zeitnah auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. Getreu unserer Vision ,Gemeinsam für EINE Stadt für ALLE‘ wollen wir die Herausforderungen der kommenden Tage und Wochen meistern.

Heizkraftwerk Süd in Potsdam an der Nuthe, © Katrin Paulus

Wie sicher sind die Selbstverständlichkeiten des Alltags wie warmes Wasser, Gas und Strom?

Sicher versorgt in Krisenzeiten

Als lokaler Energieversorger haben wir eine besondere Verantwortung für das Gemeinwohl unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, daher geben wir Tag für Tag unser Bestes, um das Leben in allen Bereichen weiterhin zuverlässig zu sichern. Was sich in Zeiten der Corona-Pandemie alles geändert hat und wie wir damit umgehen, erfahren Sie in unserer Podcastreihe mit Radio Potsdam.

Wichtige Hinweise zum Besuch unseres Technik- und Ablesepersonals

Ihr Schutz und der Schutz Ihrer Familien und unserer Mitarbeiter steht bei uns im Vordergrund.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Information bei Corona-Infektionsfällen: Bitte informieren Sie uns proaktiv, ob es Corona-Infektionsfälle oder Erkrankte im Haushalt gibt. Verschieben Sie, wenn möglich, in diesen Fällen den Termin.
  • Information bei Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe: Bitte informieren Sie uns, wenn Sie einer der Risikogruppen angehören: Ältere Personen oder Personen mit Vorerkrankungen wie des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge, chronische Lebererkrankung, Diabetis mellitus, Krebserkrankung, einem geschwächten Immunsystem.
  • Räume lüften: Bitte lüften Sie die Räumlichkeiten am Tag des Termins. Sichern Sie einen freien Zugang.
  • Bitte Abstand halten: Unsere Mitarbeiter halten Abstand zu Ihnen. Machen Sie das bitte auch.

Wir kommen auch in diesen schweren Zeiten zu Ihnen. Bitte helfen Sie uns, für Sie da zu sein.

Wir bieten Hilfe für Vereine, Kleinunternehmen und Selbstständige und unterstützen mit der Potsdam Crowd in der Corona-Krise. Egal, ob als Projektstarter oder Unterstützer: so schaffen wir schnelle und unkomplizierte Hilfe.

Bäderlandschaft Potsdam GmbH

Strandbäder öffnen am 29.05.

Unsere Strandbäder haben ab dem 29.05.2020 wieder von 09.00 bis 14.00 sowie 15.00 bis 20.00 Uhr für Sie geöffnet. Wie der Badebetrieb unter den aktuellen Bedingungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie organisiert wird, haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

Badebetrieb unter Corona-Bedingungen

Hallenbäder geschlossen

Das blu-Sport und Freizeitbad bleibt weiterhin geschlossen, das Kiezbad Am Stern schließt wegen der ab 20.04.2020 geplanten Sanierung. Die Wiedereröffnung der Schwimmhalle ist zum 08.02.2021 und des Saunabereiches zum 01.11.2020 geplant.

Von der Schließung betroffen sind alle Badebereiche, inklusive des Kurs-, Schul- und Vereinsbetriebes, Saunen, Wellness sowie die gastronomischen Einrichtungen. Alle bis 19. April geplanten Veranstaltungen entfallen. Ob unsere Strandbäder wie geplant öffnen können, werden wir im Zuge der jeweiligen Entscheidungen zeitnah mitteilen.

Kurse

Sobald wir die Hallenbäder wieder öffnen dürfen, können wir Ihnen die neuen möglichen Kurstermine mitteilen. Wir werden Sie dazu informieren.

3-Monats- und Jahreskarten

Für die Zeit der Schließung wird die Gültigkeit der Karten ausgesetzt und im Anschluss, um den Zeitraum der Schießung der Bäder verlängert. Dies passiert automatisch, d. h. Sie müssen sich nicht darum kümmern.

EWP-Gutscheine aus der Aktion „Unterwegs im Licht“ waren bis gültig bis 31.03.2020. Diese Aktionsgutscheine werden um 2 Wochen nach Wiedereröffnung verlängert.

Hotline

Sollten Sie dringende Fragen haben, die wir mit den oben genannten Informationen nicht beantwortet konnten, erreichen Sie uns telefonisch am Dienstag und Donnerstag von 10-12 Uhr und 15-17 Uhr unter der Tel.-Nr.: (0331) 661 9878. Wir bitten um Ihr Verständnis und werden Sie auf unserer Website und über die Social-Media-Kanäle weiterhin auf dem Laufenden halten.

Wir freuen uns, wenn wir unsere Bäder bald wieder eröffnen dürfen und Sie als Gäste begrüßen können. Bis dahin bleiben Sie gesund!

(Stand: 30. März 2020)

ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH

mobiagentur Potsdam ab 11. Mai wieder mit regulären Öffungszeiten

Die mobiagentur Potsdam hat bis zum 08.05.2020 geöffnet von:

  • Montag – Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr

Ab Montag, dem 11.05.2020 gelten wieder die regulären Öffungszeiten:

  • Montag – Freitag von 7.00 – 19.00 Uhr
  • Samstag 9.00 – 17.00 Uhr
  • Sonntag/Feiertag 9.00 – 15.00 Uhr

Das ViP-Kundenzentrum in der WilhelmGalerie behält folgende Öffnungszeiten:

  • Montag – Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr

Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen

Ab Montag, 27. April 2020, müssen Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln im VBB-Gebiet, also auch in den Bussen und Bahnen der ViP, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Häufige Fragen und Antworten finden Sie hier.

ViP-Kundenzentrum in der WilhelmGalerie wieder geöffnet

Neben der durchgängig geöffneten mobiagentur ist auch das ViP-Kundenzentrum in der WilhelmGalerie seit dem 27.04.2020 mit eingeschränkten Öffnungszeiten wieder geöffnet. Montag bis Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr freuen wir uns auf den Besuch unserer Kunden. Weiterhin gilt, dass die mobiagentur Potsdam und das ViP-Kundenzentrum samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen bleiben.

Stufenweise Fahrplananpassungen der ViP an die neuen Corona-Regeln

Ab dem 22. April 2020 wird die ViP schrittweise zum regulären Verkehrsangebot zurückkehren. Derzeit laufen die Arbeiten zur Anpassung der Fahr- und Dienstpläne, zur Fahrerdisposition und zur Bereitstellung der Kundeninformationen. Das Angebot von Bus, Straßenbahn und Fähre wird in den kommenden Tagen in vier Stufen wieder auf das normale Fahrplanangebot umgestellt.

Dabei berücksichtigt die erste Stufe ab dem 22.04.2020 eine Wiederöffnung im Einzelhandel. Im Tagesverlauf wird sich diese Verkehrszunahme an den Öffnungszeiten des Einzelhandels orientieren. Ab Mittwoch, 22.04.2020, gilt:

  • Zusätzlich wird die Tramlinie 92 zwischen Bisamkiez und Kirschallee von ca. 07.00 Uhr bis ca. 10.00 Uhr sowie von ca. 13.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet.
  • Auf allen Tram- und Buslinien wird der Ferienfahrplan gefahren. Fahrten, die im Fahrplanbuch und auf den Aushängen an den Haltestellen mit der Fußnote „99“ (nur an Schultagen) gekennzeichnet sind, fahren nicht. Auch die Tramlinie 98 verkehrt nicht.
  • Die Buslinie X5 verkehrt derzeit nicht, da es sich um gesonderte Fahrplanangebot für Studenten handelt

Mit der zweiten Stufe ab dem 27.04.2020 wird dem wieder zu erwartendem Aufkommen im Schülerverkehr Rechnung getragen. Dieser Verkehr wird maßgeblich in den morgendlichen Spitzenstunden stattfinden. Daher werden ab diesem Zeitpunkt auch die Verstärkerfahrten für den Schülerverkehr wieder eingesetzt. Ab Montag, 27.04.2020, gilt:

  • Die ViP fährt grundsätzlich nach dem regulären Schultags-Fahrplan.
  • Die Tramlinie 98 verkehrt nicht.
  • Die Buslinien X5 verkehrt derzeit nicht.

Der schrittweisen Öffnung der Schulen trägt auch die dritte Stufe ab dem 04.05.2020 Rechnung. Hierbei wird der weiter zunehmende Schülerverkehr berücksichtigt. Ab diesem Zeitpunkt werden sämtliche Leistungen außerhalb der studentisch und touristisch orientierten Verstärkerverkehre angeboten. Ab Montag, 04.05.2020 gilt dann:

  • Die ViP fährt grundsätzlich nach dem regulären Fahrplan.
  • Die saisonale Verlängerung der Buslinie 603 an Wochenenden zum S Hauptbahnhof entfällt. Die Linie verkehrt unverändert zwischen Platz der Einheit und Höhenstr.

Über die Aufnahme der Touristischen Linien (Bus X15) und die Verlängerung der Buslinie 603 an Wochenenden bis zum Hauptbahnhof sowie das Einsetzen der „Studentenverkehre“ (Bus X5) wird in Abhängigkeit der weiteren Entwicklungen entschieden.

Absage Bürgerinformationsveranstaltungen

Auch wir möchten das Corona-Ansteckungsrisiko in Potsdam so gering wie möglich halten. Aus diesem Grund werden die Bürgerinformationsveranstaltungen zur Tramerweiterung in den Potsdamer Norden am 17. März in Neu Fahrland und am 25. März in Fahrland abgesagt bzw. verschoben. Wir werden die weiteren Entwicklungen abwarten und Sie an dieser Stelle rechtzeitig über Ersatztermine informieren.

Veränderungen beim Einstieg in Bussen und Straßenbahn

In Abstimmung mit den anderen brandenburgischen Verkehrsunternehmen und entsprechend den Empfehlungen des bundesweit tätigen Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) setzt die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH folgende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Gefahr um:

Einstiegsmanagement:
Ab sofort gelten folgende Regelungen: In den Straßenbahnen werden alle Türen an den Haltestellen automatisch geöffnet. In den Bussen werden aus technischen Gründen jeweils nur die zweiten Türen geöffnet. Die dritten und – wenn vorhanden – vierten Türen müssen weiterhin durch die Fahrgäste über den Tür-Taster geöffnet werden. Eine Änderung erfolgt bei den ersten Türen der Busse. Sie bleiben ab sofort geschlossen. Außerdem werden die Plätze direkt hinter den Busfahrern künftig mit Absperrband freigehalten. Fahrausweise können wie bisher erworben werden an:

  • den Automaten in den Fahrzeugen
  • in den ViP-Kundenzentren und den ViP-Agenturen
  • per Handy über die VBB-App Bus&Bahn.

Desinfektion:
Die ViP wird in den kommenden Tagen damit beginnen, die Tagesreinigung aller Straßenbahnen und Busse um die Desinfektion aller Haltestangen und sonstigen Kontaktflächen zu erweitern. Dies wird entsprechend der Verfügbarkeit von Desinfektionsmitteln und personeller Kapazitäten der Reinigungsfirmen erfolgen. Entsprechende Abstimmungen laufen.

Energie und Wasser Potsdam GmbH

Hinweise zu stillgelegten Trinkwasser-Hausinstallationen

Auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten in den vergangenen Wochen viele Einrichtungen und Geschäfte geschlossen werden, darunter beispielsweise Schulen, Kitas, Gaststätten und Hotels. Durch die Schließungen ergeben sich auch Auswirkungen auf die Trinkwasser-Hausinstallationen. Nach den technischen Regelwerken muss deren bestimmungsgemäßer Betrieb sichergestellt bleiben.

Um die Trinkwasserqualität einzuhalten, sollte ein regelmäßiger Wasseraustausch gewährleistet werden. Die Verantwortung für die ordnungsgemäße Nutzung und Wartung der Trinkwasser-Hausinstallation liegt bei den Gebäudeeigentümern.

Hier haben wir Hinweise für Sie aufbereitet.

Hilfestellung bei Zahlungsschwierigkeiten

Sollten Sie im Zuge der Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten in Bezug auf Ihre Zahlungen kommen, wenden Sie sich bitte am besten telefonisch vertrauensvoll an unseren Kundenservice , damit wir Sie unterstützen können.

Sorgen um Wasser unbegründet

Unseren Kundenservice erreichten in den vergangenen Tagen vereinzelt besorgte Fragen von Bürgern zum Thema Trinkwasser und Corona. Unsere ganz klare Botschaft: Derartige Sorgen sind unbegründet. Es gibt keine Gefahr, dass über Trinkwasser Corona-Viren übertragen werden. Wir verwenden für die Trinkwasserversorgung ausschließlich Grundwasser, das gut geschützt und gefiltert ist. So können die Viren gar nicht erst in das Trinkwasser gelangen. Dort hätten sie auch keine große Überlebenschance. Das gilt auch beim Abwasser, welches nach der Reinigung in Oberflächengewässer eingeleitet wird und ja nicht für die Trinkwasserversorgung genutzt wird. Weitere Informationen finden Sie beim Umweltbundesamt unter folgendem Link.

Verwaltung schließt für Besucherverkehr

Im EWP-Verwaltungsgebäude Steinstraße 101 schränken wir ab sofort den generellen Zugang für externe Kunden, Lieferanten und Dienstleister ein. Geladene Gäste und Dienstleister erhalten natürlich weiterhin Zutritt.

Die EWP bleibt für ihre Kundinnen und Kunden selbstverständlich weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar:

Montag bis Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr
Tel.: (0331) 661 3000
E-Mail: kundenservice@ewp-potsdam.de

Wechsel und Abnahme von Gartenwasserzählern ausgesetzt

In Abstimmung mit der Landeshauptstadt Potsdam wird ab sofort der Wechsel und die Abnahme von Gartenwasserzählern ausgesetzt. Alle Zähler mit dem Ablaufdatum 31.12.2019 finden bis auf Weiteres Berücksichtigung. Zähler, die Kunden oder ein von ihnen beauftragtes Unternehmen in 2020 gewechselt haben, werden auch ohne eine Verplombung durch die EWP anerkannt.

Alle Terminvereinbarungen zur Gartenwasserzählerwechslung oder Gartenwasserzählerabnahme sind hinfällig. Neuanträge können derzeitig nicht bearbeitet werden. Zählereinbauten werden eingeschränkt. Ablesungen nicht mehr vorgenommen. Insgesamt wird die Zahl der Hausbesuche minimiert.

Stadtentsorgung Potsdam GmbH

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Stadtentsorgung Potsdam GmbH

Die Dienstleistungen in den Bereichen Entsorgung und Straßenreinigung in der Landeshauptstadt werden trotz der aktuellen Lage in Potsdam aufrechterhalten und durch die STEP sichergestellt. Um dies weiterhin gewährleisten zu können, wurden frühzeitig Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergriffen.

Im Bereich der Straßenreinigung sind derzeit maximal zwei Mitarbeitende in einem Fahrzeug im Einsatz. In der Entsorgung wurde der Schichtbeginn auf drei unterschiedliche Abfuhrzeiten am Morgen umgestellt, um das Ansteckungsrisiko weiter zu minimieren. Die Wertstoffhöfe bleiben vorerst geöffnet. Des Weiteren sind Führungen über unsere Wertstoffhöfe sowie Besichtigungen unseres Betriebshofes bis auf Weiteres nicht möglich. Die Kantine ist geschlossen.

Schadstoffmobil ab 08. Mai wieder im Einsatz

In Abstimmung mit der Landeshauptstadt Potsdam wird das Schadstoffmobil am 08. Mai 2020 wieder in den verschiedenen Ortsteilen Potsdams auf Tour gehen. Alle Termine finden Sie hier.

Gelbe Säcke an Wertstoffhöfen und bei jedem Abfallsammelfahrzeug

Die Ausgabe der Gelben Säcke erfolgt nach wie vor auf unseren Wertstoffhöfen (Wertstoffhof Drewitz und Wertstoffhof Neuendorfer Anger) sowie der Kompostierungsanlage und ist dabei auf 1 Rolle pro Person begrenzt.

Neu ab Donnerstag, 26.03.2020:
Die Gelben Säcke sind bei jedem Abfallsammelfahrzeug der STEP zu erhalten! Auch hier gilt die Beschränkung von einer Rolle pro Person.

Hauptverwaltung ab 20.03.2020 für den öffentlichen Besucherverkehr geschlossen!

Ab 20.03.2020 ist die Verwaltung der STEP in der Drewitzer Straße 47, 14478 Potsdam, für den öffentlichen Besucherverkehr geschlossen. Telefonisch bzw. online sind wir weiterhin für Sie erreichbar.

Darüber hinaus gibt es derzeit keine Einschränkungen der Entsorgung und Reinigung in der Fläche. Die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben hat dabei immer oberste Priorität.

Den Kundenservice der STEP erreichen Sie unter:

Tel.: (0800) 661 7002
Email: auftraege@step-potsdam.de

Wertstoffhöfe geöffnet. Bitte beachten Sie die Hinweise

Auch wenn die Wertstoffhöfe derzeit noch geöffnet sind, beachten Sie bitte folgende dringende Hinweise:

  • Die STEP bittet darum, die Recyclinghöfe nur zu besuchen, wenn dies unbedingt erforderlich ist – jede Reduzierung der sozialen Kontakte dient dem Infektionsschutz. Der Verzicht auf unnötige Besuche ist zudem wichtig, um Wartezeiten zu verringern.
  • Auch auf den Recyclinghöfen ist der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Bitte nach Möglichkeit auf Bargeldzahlung verzichten und stattdessen mit EC-Karte bezahlen.

Sperrmüllbestellungen bitte per E-Mail

Um den Telefonservice zu entlasten, bitten wie Sie, die Sperrmüllbestellungen per E-Mail über unser Formular zu beantragen. Zum Formular gelangen Sie direkt über diesen Link

Netzgesellschaft Potsdam GmbH

Zählereinbau und Ablesungen

Zählereinbauten werden aktuell eingeschränkt und Ablesungen nicht mehr vorgenommen.

Kontakt

Aufgrund der aktuellen Situation steht in den nächsten Wochen die telefonische Erreichbarkeit der Netzgesellschaft Potsdam nur eingeschränkt zur Verfügung. Der Betrieb der Strom- und Gasnetz hat höchste Priorität.

Sollten Sie Fragen oder Hinweise für uns haben, sind wir für Sie über info@ngp-potsdam.de erreichbar.

Wir werden weiterhin auch alles versuchen die Marktkommunikation fristgerecht aufrecht zu halten. Bei den bilateralen Klärungen kann es jedoch zu Verzögerungen kommen. Wir möchten Sie daher bitten, Ihre Anfragen oder Klärungen vorerst schriftlich an die E-Mail-Adresse mako.clearing@ngp-potsdam.de zu richten.

Stadtbeleuchtung Potsdam GmbH &
Kommunale Fuhrparkservice Potsdam GmbH

Kontakt

Die Entwicklungen des Corona-Virus haben auch Auswirkungen auf die Stadtbeleuchtung Potsdam GmbH und die Kommunale Fuhrparkservice Potsdam GmbH.

Wir haben derzeit unsern Geschäftsbetrieb sehr stark eingeschränkt und bearbeiten nur noch zwingend erforderliche Aufgaben.

Sponsoring

Sport, Kultur, Bildung und Soziales

Die für das Jahr 2020 erteilten Zusagen der Unternehmen des Stadtwerkeverbundes (EWP und STEP) an Vereine und Projekte in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Soziales sind verbindlich. Und auch in Zukunft wird Engagement für diese Stadt auch auf dieser Ebene eine wichtige Rolle für die Stadtwerke spielen.

--$