Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Fahnenmasten – Legende des Zusammenbruchs

Juli

Stadtwerke-Kalender Juli 2018

Christian Roehl hat die aus DDR-Zeiten stammenden Fahnenmasten am Eingang zur Freundschaftsinsel in eine Stahlskulptur der gebrochenen Linien umgestaltet. Foto: Ilona Ripke, 1993

Fahnenmasten – Legende des Zusammenbruchs

Anlässlich des Evangelischen Kirchentages für Berlin-Brandenburg in Potsdam im Mai 1993 gestaltete der Stahlbildhauer und Schmied Christian Roehl die gen Himmel strebenden Fahnenmasten aus DDR-Zeiten am Eingang zur Freundschaftsinsel in eine Stahlskulptur der gebrochenen Linien um.

Er verstand die Installation einerseits als Brechung der Macht der vergangenen SED-Diktatur und andererseits als Brechung des Anspruchs, über Leben und Entwicklung zu herrschen. Er verwies statt dessen mit den abwärts weisenden Linien „zu den Dingen des Ursprungs, aus dem wir kommen – zu dem wir wieder werden“ (Christian Roehl).

Die Arbeit unter dem Titel „Fahnenmasten – Legende des Zusammenbruchs“ wurde 1998 im Auftrag der Stadtverwaltung Potsdam demontiert, ohne Christian Roehl vorab über den Termin in Kenntnis zu setzen. Der Verbleib des Werks ist unbekannt. Eine weitere Stahlplastik des Künstlers steht noch immer auf der Freundschaftsinsel – seine „Hommage Karl Foerster“ von 1974.

Die Entstehung der Stahlplastik

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Termine im Juli

Datum Veranstaltung
08.07.2018 Geburtstagsfeier 1025 Jahre Potsdam auf dem Alten Markt (in unmittelbarer Nähe zum Stadtwerke-Fest)