Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Energieschub für Potsdam

Spenden und Sponsoring der Stadtwerke Potsdam

Inhalt dieser Seite

Wir sind in Potsdam präsent – nicht nur als starker wirtschaftlicher Partner rund um die Daseinsvorsorge. Wir engagieren uns hier in Potsdam und unterstützen sportliche, kulturelle, soziale und ökologische Projekte und nehmen dabei unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr. Wir sehen uns als Partner der Stadt und ihrer Menschen und engagieren uns an vielen Stellen, wo Hilfe notwendig und sinnvoll ist. Ein besonderes Anliegen ist uns die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Sie sind unsere Zukunft.

Wir machen uns stark für Potsdam

Sponsor, Förderer, Unterstützer

Wir fühlen uns verantwortlich für die Stadt Potsdam und die Menschen, die hier leben – und entsprechend handeln wir auch. Wir fördern in Potsdam über 50 Vereine, Institutionen, Clubs und Gruppen. Zusätzlich unterstützen wir verschiedenste Projekte aus den Bereichen Soziales, Kultur, Bildung und Sport durch Sponsoring oder direkte Spenden.

Als Unternehmen wollen wir nicht nur wirtschaftlich, sonder auch sozial und ökologisch nachhaltig handeln. Deshalb unterstützen wir Projekte, die unsere Stadt voranbringen.

Unsere Ziele sind dabei:

  • Förderung von Kindern und Jugendlichen
  • Nachhaltigkeit im Umweltschutz
  • Steigerung der Lebensqualität in Potsdam

Wir unterstützen ausschließlich Projekte in der Stadt Potsdam und: Wir fördern keine Einzelpersonen.

Was wir bewirken möchten

Wir wollen unseren Beitrag zu einer zukunftsfähigen und lebenswerten Gesellschaft in Potsdam leisten. Unsere Aktivitäten geben Impulse in diese Richtung und zeigen, was mit der richtigen Energie alles bewegt werden kann. Mit unserem Engagement sind wir ein wichtiger Partner in der Stadt und für die Stadt. Dabei bietet uns Sponsoring eine gute Möglichkeit, um aktiv mit unseren Kunden, Partnern und den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Draws

Geförderte Projekte

Förderung Potsdamer Kulturprojekte

Dynamisch und unbeschwert

Zwei lächelnde Mädchen beim Experimentieren, © Viacheslav Iakobchuk /Fotolia

Förderung Potsdamer Bildungsprojekte

Zukunftsorientiert und wissbegierig

Frau von der Spirelliband mit dem Frühstückstablett in der Hand

Förderung sozialer Projekte

Bürgernah und familienfreundlich

Nachwuchsmannschaft des SV Babelsberg 03 bildet einen Kreis, © SV Babelsberg 03

Förderung Potsdamer Sportvereine

Aktiv, fair und partnerschaftlich

Sponsoringleitfaden der Stadtwerke Potsdam

Tauglicher Sponsoringgegenstand kann jede Veranstaltung, jedes Fest, jedes Projekt und jede Maßnahme eines Vereins, einer Institution sein, soweit ein kultureller, ökologischer, sozialer, sportlicher und/oder wissenschaftlicher Bezug gegeben ist, den nachfolgenden Anforderungen entsprochen wird und die Ausschlusskriterien nicht greifen.

Die Anforderungen

  • Das Projekt wirkt ausschließlich im Versorgungsgebiet des Stadtwerke-Verbundes.
  • Das Projekt hat klare Ziele, die befristet und messbar sind.
  • Das Projekt wirkt nachhaltig für die Stadt Potsdam und ihre Bürger/-innen.
  • Das Projekt leistet einen aktiven Beitrag für mehr Lebensqualität in der Stadt Potsdam.
  • Das Projekt leistet einen Mehrwert für die Imagepflege und Kundenbindung des Stadtwerke-Verbundes und dessen Unternehmen.
  • Es besteht Branchenexklusivität bei dem betreffenden Projekt.
  • Das Projekt gewährt den Unternehmen des Stadtwerke-Verbundes politische Neutralität und fördert keine religiösen oder weltanschaulichen Organisationen.

Die Ausschlusskriterien

Eine Förderung kann nicht in Betracht gezogen werden, sobald eines der hier aufgeführten Ausschlusskriterien greift:

  • Das Projekt darf durch die Unterstützung keine Abhängigkeit bewirken.
  • Überregionale Projekte bzw. Projekte, die über das Versorgungsgebiet hinausgehen, erfahren keine Unterstützung.
  • Es werden keine abgeschlossenen Projekte rückwirkend gefördert.
  • Politische Parteien und religiöse Organisationen werden nicht unterstützt.
  • Die Gegenleistung erschöpft sich nicht in einer bloßen Platzierung des Logos eines der Unternehmen des Stadtwerke-Verbundes.
  • Es werden keine Miet- sowie Betriebskosten, Kosten der Strom- und Wasserversorgung, übernommen.

Die Sponsoringmittel

Als Sponsoringmittel kommen finanzielle Mittel, Sachmittel, Dienstleistungen und Know-how in Betracht.

Um die Vielzahl an Anfragen für Sponsoring zeitnah bearbeiten zu können, bieten wir zwei feste Bewerbungstermine an. Bis zum 15. Februar, für Projekte der zweiten Jahreshälfte des laufenden Jahres, und bis zum 15. August, für Projekte der ersten Jahreshälfte des Folgejahres, können Sponsoringanfragen schriftlich eingereicht werden.

Zur besseren Orientierung haben wir ein Antragsformular mit allen relevanten Eckdaten vorbereitet. Über die Verteilung des Budgets entscheiden wir auf der Basis der Projektbeschreibung. Über unsere Entscheidung zu den eingereichten Anträgen werden die Institutionen benachrichtigt.

Projektzusagen werden nur für ein Kalenderjahr bzw. eine Saison gegeben. Auch aus wiederholten Projektzusagen kann kein grundsätzlicher Anspruch auf eine Fortführung der Unterstützung abgeleitet werden.

Das Verfahren zur Begründung eines Sponsorings unterliegt selbstverständlich ebenso bestimmten Vorgaben, die dazu dienen, den Antragstellern die Möglichkeit zu geben nachzuvollziehen, wie mit den Anträgen verfahren, die Entscheidung vorbereitet und schließlich getroffen wird.

Antragstellung

Das Verfahren beginnt mit der Antragstellung. Das dafür notwendige Formular finden die Antragsteller hier auf der Internetseite der Stadtwerke Potsdam GmbH.

Um eine schnelle und zielgerichtete Bearbeitung sämtlicher Anträge zu bewerkstelligen, können ausschließlich Bewerbungen mit ausgefülltem Antragsformular berücksichtigt werden. Des Weiteren werden ausschließlich schriftliche Anfragen bearbeitet; mündliche Anfragen werden mit Verweis auf das Erfordernis der Schriftlichkeit zurückgewiesen.

Sämtliche Unterlagen, einschließlich ausgefülltem Antragsformular und entscheidungsrelevanter Nachweise, sind an folgende Adresse zu schicken:

Stadtwerke Potsdam GmbH
Abt. Öffentlichkeitsarbeit
Steinstraße 101
14480 Potsdam

Entscheidungsvorbereitung

Um zu einer objektiven Entscheidung zu gelangen, werden alle Anträge hinsichtlich des Antragstellers und des Antragsgegenstandes den im Leitfaden benannten Anforderungen und Kriterien entsprechend geprüft.

Entscheidungsfindung und Bescheid

Die Entscheidung wird schließlich auf der Grundlage der Bewertungsmatrix getroffen.
Nach der Entscheidung werden die Antragsteller sowohl bei einer Zusage als auch bei einer Absage zeitnah schriftlich in Kenntnis gesetzt.

Spenden und Sponsoring beantragen

1. Eingabe

Kontaktdaten

2. Eingabe

Projektbeschreibung

3. Eingabe

Finanzierungsplan