Ihr Ansprechpartner

ViP-Infotelefon

Tel.
0331 - 661 42 75
Mail
info@vip-potsdam.de

Datenschutzhinweise für Kunden und Betroffene gemäß Artikel 13 DSGVO

Stand: 05.2018
Version: 1.0

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes-Neu (BDSGG-neu) sowie aller weiteren maßgeblichen Rechtsvorschriften.
Im Folgenden möchten wir Sie in verständlicher und kompakter Form über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH sowie Ihre diesbezüglichen Rechte unterrichten.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebene
Datenverarbeitung ist die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH, Fritz-Zubeil-Straße 96, 14482 Potsdam (im Folgenden: ViP GmbH).

2. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Thema Datenschutz bei der ViP GmbH können Sie sich jederzeit an unseren
Datenschutzbeauftragten wenden:
• per E-Mail: datenschutz@vip-potsdam.de
• per Post: ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH, Datenschutzbeauftragter, Fritz-Zubeil-Straße 96, 14482 Potsdam

3. Von der ViP GmbH genutzte Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen eines Vertragsverhältnisses von unseren Kunden erhalten. Weiterhin verarbeiten wir personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit unseren weiteren Geschäftsprozessen, wie Kundenkommunikation, Fahrgeldnachforderungen, Abwicklung Gewinnspiele, Marketingmaßnahmen, Sicherstellen Fahrbetrieb, stehen. Relevante personenbezogene Daten sind: Anrede, Name, Anschrift, Geburtsdatum, Vertragsnummer, Telefon gegebenenfalls E-Mail-Adresse, Ausweisdaten. Zudem speichern wir, bei Einwilligung durch Sie, ihr Foto. Wenn Sie mittels SEPA-Lastschrift-Mandat zahlen, verwenden wir Ihre Daten zur Abwicklung der Zahlung. (Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 b) DSGVO.)

4. Verarbeitung von Daten Minderjähriger

Wir legen besonderen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten von Minderjährigen. Sollte bei einer unserer Dienstleistungen die Angabe von Daten Minderjähriger erforderlich sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen und die Einwilligung des Sorgeberechtigten einholen.

5. Zweck und Rechtsgrundlage Datenverarbeitung

a. zur Erfüllung vertraglicher vereinbarter Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO), hier:
Vertragsabwicklung im Abonnement und damit zusammenhängenden Zahlungsmodalitäten

b. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art 6 Abs. 1f DSGVO) hier:
- Sicherstellung Fahrbetrieb ÖPNV
- die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, z.B. Abwicklung Fahrgeldnachforderung
- Videoüberwachung zur Wahrung des Hausrechts, zur Sammlung von Beweismitteln bei strafbaren Handlungen

c. aufgrund Ihrer Einwilligung (soweit Sie die Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu bestimmten
Zwecken erteilt haben) (Art 6 Abs. 1a DSGVO), hier: Daten
- für die Kundenbetreuung sowie das Foto für den Austausch der Chipkarte
- zur Abwicklung von Gewinnspielen, besonderen Events und weiteren Marketingmaßnahmen
- zur Kommunikation bei Anfragen, Bewerbungen oder Beschwerden
Dem Erhalt dieser Informationen können Sie jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür Übermittlungskosten über den Basistarifen entstehen. Ihren Widerspruch, der sich auch nur auf die Kontaktaufnahme per E-Mail oder per Post beziehen kann, können Sie an die unter 2. angegebenen Kontaktdaten übermitteln. Die Einwilligung kann jederzeit, auch getrennt nach Zweck, widerrufen werden.

d. aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art 6 Abs. 1c DSGVO), hier:
- zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. Handels- und Steuerrecht).

6. Empfänger

Innerhalb der ViP GmbH erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Auch von uns in bestimmten Fällen eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken personenbezogene. Daten erhalten. In diesen Fällen ist der Dienstleister im Rahmen spezieller Datenschutz-Verträge weisungsgebunden und er erhält Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Eine Übermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.

7. Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der die ViP GmbH Ansprüche gegen Sie geltend machen kann (gesetzliche Verjährungsvorschriften). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. (Handelsgesetzbuch, Abgabeordnung)

8. Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor Zugriffen umfassend zu schützen.

9. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zu verlangen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften nicht möglich sein (z.B. aufgrund der Aufbewahrungspflichten nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung), werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie
der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen. Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO gestützt ist. Sofern Sie zu diesen oder anderen Datenschutzrechten Fragen oder Beschwerden haben, können Sie sich an die unter 2. angegebenen Kontaktdaten wenden.

Sie haben weiterhin das Recht sich bei der für die ViP GmbH zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow). Sie können sich aber auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

Eine durch Sie erteilte Einwilligung kann jederzeit durch Sie widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerspruch von Einwilligungserklärungen, die gegebenenfalls vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf berührt nicht die Rechtswirksamkeit der bis zum Eingang des Widerrufs ergangenen Entscheidungen.

10. Ihre Pflichten

Im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Abwicklung des Vertrages notwendig sind. Ohne Bereitstellung dieser Daten kann ein Vertrag nicht zustande kommen.