Ihr Ansprechpartner

ViP-Infotelefon

Tel.
0331 - 661 42 75
Mail
info@vip-potsdam.de

Runde Sache

Für nur 1 Euro am Tag unterwegs

Das neue VBB-Abo Azubi der ViP

Ab dem 1. August 2019 gibt es ein neues Tarifprodukt für Auszubildende im VBB – das VBB-Abo Azubi für 365 Euro pro Jahr. Damit können Auszubildende alle öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg nutzen – egal zu welcher Zeit, ein ganzes Jahr lang. Ein VBB-Abo Azubi können

  • Auszubildende
  • Schüler*innen in berufsqualifizierenden Bildungsgängen (Vollzeit)
  • Beamtenanwärter*innen des einfachen und mittleren Dienstes (Laufbahngruppe 1) und
  • Teilnehmer*innen von Freiwilligendiensten

beantragen, wenn

Zur Beantragung des Abonnements bei einem VBB-Verkehrsunternehmen ist ein Berechtigungsnachweis erforderlich. Auf diesem bestätigt der Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes etc.) durch Stempel, Unterschrift und Aufbringen eines Hologramm-Aufklebers, dass die o.g. Voraussetzungen vorliegen. Das Ticket gibt es im Abonnement für 12 Monate, und es kann jährlich verlängert werden, wenn die Voraussetzungen weiter vorliegen. Die Abbuchung erfolgt in monatlichen Raten.

Hinweis: Wer die Voraussetzungen nicht erfüllt oder lieber Monatskarten bzw. 7-Tage-Karten nutzen möchte, dem stehen weiterhin alle bisherigen Tarifangebote für Auszubildende im VBB-Tarif zur Verfügung.

Der Weg zum VBB-Abo Azubi der ViP

1. PRÜFEN

  • Gehörst du zum berechtigten Personenkreis?
  • Ist dein Ausbildungsträger in der Übersicht „Ausbildungsträger für das VBB-Abo Azubi“ enthalten?

2. AUSFÜLLEN UND AUSDRUCKEN

  • Fülle den Berechtigungsnachweis mit deinen Angaben aus und drucke ihn aus. Unterschrift nicht vergessen.

3. BESTÄTIGEN LASSEN

  • Lege den ausgefüllten Berechtigungsnachweis deinem Ausbildungsträger vor und lasse ihn unterschreiben, abstempeln und mit einem Hologramm-Aufkleber versehen.

4. ABO BEANTRAGEN

  • Einen Abo-Antrag für das VBB-Abo Azubi der ViP erhältst du hier oder bei den Verkehrsunternehmen im VBB. Bitte den vollständig ausgefüllten Berechtigungsnachweis VBB-Abo Azubi (nicht älter als 30 Tage), ein Lichtbild und ein Personaldokument nicht vergessen.
  • Gibts Du deinen ABO-Antrag bis zum 10.07.2019 in einem unserer Kundenzentren ab, dann kannst Du bereits ab 1. August den ÖPNV nutzen.

5. LOSFAHREN

  • Von der ViP erhältst du deine VBB-fahrCard und kannst damit losfahren.

Das VBB-Abo Azubi ist ein spezielles Tarifangebot für folgende Personen

  • Auszubildende in dualen Ausbildungsberufen nach BBiG oder HWO sowie Auszubildende an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Schüler*innen in berufsqualifizierenden Bildungsgängen (Vollzeit) an Schulen in öffentlicher Trägerschaft, an Ersatzschulen, an Fachschulen für Sozialpädagogik
  • Auszubildende für Fachberufe des Gesundheitswesens an staatlich anerkannten Ausbildungsstätten
  • Beamtenanwärter*innen des einfachen und mittleren Dienstes (Laufbahngruppe 1)
  • Teilnehmende an einem freiwilligen sozialen, einem freiwilligen ökologischen Jahr oder am Bundesfreiwilligendienst
Es ist ein Berechtigungsnachweis VBB-Abo Azubi erforderlich. Dieser wird durch Deinen Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes) mit Stempel und Unterschrift vervollständigt und mit einem Hologramm-Aufkleber versehen. Hier kannst Du prüfen, ob Dein Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes) zur Ausstellung berechtigt ist.

Die Verkehrsunternehmen des VBB haben Abonnementverträge vorliegen. Informiere Dich im Internet oder über die Infomaterialien des VBB. Neben dem vollständig ausgefüllten "Berechtigungsnachweis VBB-Abo Azubi" mit dem durch den Ausbildungsträger aufgebrachten Hologramm-Aufkleber (nicht älter als 30 Tage) mitbringen. Ein aktuelles Lichtbild und ein Personaldokument nicht vergessen und bei der Beantragung des Abonnements vorlegen.

Den "Berechtigungsnachweis VBB-Abo Azubi" kannst Du Dir hier herunterladen und Deine Daten bereits eintragen. Anschließend bestätigt Dein Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes etc.) durch Stempel, Unterschrift und Aufbringen des Hologramm-Aufklebers, dass Du das Ticket beim Verkehrsunternehmen beantragen darfst. In der Übersicht "Ausbildungsträger für das VBB-Abo Azubi" kannst Du prüfen, ob Dein Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes) zur Ausstellung berechtigt ist.

Die Beantragung des VBB-Abo Azubi ist ab Juni 2019 möglich. Sofern Du noch nicht das 18. Lebensjahr erreicht hast, muss die Beantragung durch Deine Eltern vorgenommen werden. Für die Gültigkeit des Tickets ab dem 1. August 2019 muss der Antrag für das Abonnement bis spätestens 10. Juli 2019 bei einem Verkehrsunternehmen vorliegen. Bitte den vollständig ausgefüllten Berechtigungsnachweis VBB-Abo Azubi (nicht älter als 30 Tage), mit dem durch den Ausbildungsträger aufgebrachten Hologramm-Aufkleber, ein Lichtbild und ein Personaldokument mitbringen.

Ja, allerdings wird bei vorzeitiger Kündigung des VBB-Abo Azubi für den Zeitraum der Inanspruchnahme (Anzahl der genutzten Tage) 1/365 eines Referenz-Jahrespreises in Höhe von 534 Euro berechnet und der Differenzbetrag zu bereits gezahlten Beträgen abgebucht.

Dein Ansprechpartner

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter am ViP-Infotelefon und in unseren Kundenzentren gern zur Verfügung. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7.30 bis 20.00 Uhr und Samstag/Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr.

ViP-Infotelefon

Tel.
0331 - 661 42 75
Mail
info@vip-potsdam.de

VBB-Abo Azubi der ViP

ABO-Antrag

elektronischer Fahrausweis - Chipkarte VBB-fahrCard

Für nur 1 Euro am Tag unterwegs.

--$