Ihr Ansprechpartner

Energie und Wasser Potsdam Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

„Unsere Zwanzig für Potsdam“: Über 67.000 Euro für 21 lokale Projekte

Potsdam, den 13.12.2021

Mit ihrer Potsdam-Crowd haben die Stadtwerke Potsdam knapp 1.100 Unterstützer für 21 Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur, Soziales und Sport aktiviert. Unter dem Motto „Unsere Zwanzig für Potsdam“ hatten die Stadtwerke Potsdam wieder ihre bewährte Aktion auf der Potsdam-Crowd ins Leben gerufen. 22 Projekte suchten in den vergangenen 20 Tagen gleichzeitig auf der Crowd Paten für ihre Projekte. Fast alle waren erfolgreich.

Stadtwerke-Geschäftsführerin Sophia Eltrop: „Wir freuen uns sehr über das zahlreiche Engagement der Potsdamerinnen und Potsdamer in diesen nicht einfachen Zeiten. ,Unsere Zwanzig für Potsdam‘ ist wieder ein toller Erfolg.“

Förderer und Unterstützer konnten für ihr Projekt einzahlen und die Stadtwerke gaben einen 20-Euro-Bonus – jeweils bei Unterstützung von mehr als von 10 Euro – dazu. Ein 20.000 Euro starker Fördertopf wurde dazu von der SWP gestellt, dieser wurde diesmal nicht ganz geleert. Wenn ein Projekt über seinen Zielwert gekommen war, also erfolgreich war, konnte weiter durch die Unterstützer gefördert werden, so dass die jeweilige Projektsumme häufig noch weiter stieg. Aus Gründen der Gleichbehandlung der Projekte wurde für diese zusätzlichen Mittel dann aber kein weiterer Betrag mehr aus dem Stadtwerke-Spendentopf gezahlt.

Insgesamt wurden mehr als 67.000 Euro mit der Aktion „Unsere Zwanzig für Potsdam“ gesammelt.

Bereits zwei erfolgreiche Projekte wurden am ersten Tag verzeichnet: Offener Kunstvereine Potsdam e.V. mit dem Projekt „Mitmachen können – Kultur für Kinder & Jugendliche ohne Geld“ sowie Sterntaler e.V. - Förderverein der Neuen Grundschule Potsdam mit dem Projekt „Schulgarten verschönern“. Das Projekt mit den meisten Unterstützern & das einzige Projekt, dass seine Zielsumme verdoppelt hat, war der Förderverein des Leibniz-Gymnasiums mit „Pausen erleben – wir bewegen den Schulhof“.

Ein Projekt war leider nicht erfolgreich. Sophia Eltrop: „Da wir aber wollen, dass in diesen Zeiten auch besondere Härten ausgeglichen werden, haben wir uns dazu entschieden, dass das Projekt ,Brandenburger Wünschewagen - letzte Wünsche wagen‘ des ASB Landesverband Brandenburg e.V. – weiter die Chance erhält, seine Projektsumme zu erreichen.“ Deswegen wird die Frist bis 22. Dezember verlängert und der Fördertopf der Stadtwerke bleibt dafür weiterhin offen.

Und es wird weitere Aktionen der Potsdam-Crowd im kommenden Jahr geben. Jederzeit können neue Projekte angemeldet werden, auch wenn die Aktion „Unsere Zwanzig für Potsdam“ 2021 beendet wurde.

So funktioniert die Potsdam-Crowd:

Die Projektstarter können bei Bekannten, über soziale Netzwerke oder Medien für ihr Projekt werben und Geld über die Potsdam-Crowd der Stadtwerke Potsdam sammeln. Wenn genügend Menschen spenden und die anfangs selbstdefinierte Spendensumme des jeweiligen Projektes zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt und das Projekt kann realisiert werden. Kommt die gewünschte Summe nicht zusammen, erhalten die Unterstützer ihr Geld automatisch zurück. Es entsteht kein finanzielles Risiko – weder für den Projektstarter noch für die Unterstützer.

Die Stadtwerke Potsdam nutzen die Crowdfunding-Plattform des Verbandes Kommunaler Unternehmen e.V. (VKU). Crowdfunding ist eine Form der Finanzierung ("funding") durch eine Menge ("crowd") von Internetnutzern. Beteiligungen für soziale, kulturelle oder sportliche Projekte werden über Websites und spezielle Plattformen aufgerufen. Auf der Website potsdam-crowd.de können sich potenzielle Unterstützer Potsdamer Projekte ein genaues Bild machen, was sie in welcher Höhe unterstützen würden.

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Schulz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 91 10
Mail
stefan.schulz@swp-potsdam.de

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Klotz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 95 09
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?