Ihr Ansprechpartner

Energie und Wasser Potsdam Kundenservice

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Energie und Wasser Potsdam Kundenservice

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

„Unsere Zwanzig für Potsdam“ der Stadtwerke wieder erfolgreich - Fast 70.000 Euro wurden für 21 lokale Projekte gesammelt

Potsdam, den 13.12.2022

„Unsere Zwanzig für Potsdam“ der Stadtwerke wieder erfolgreich
Fast 70.000 Euro wurden für 21 lokale Projekte gesammelt

Im Rahmen ihrer Potsdam-Crowd haben die Stadtwerke Potsdam 1.198 Unterstützende für 21 Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur, Soziales und Sport gewinnen können. Während der Aktion „Unsere Zwanzig für Potsdam“ suchten alle Projektstarter*innen gleichzeitig in den vergangenen 20 Tagen Paten für ihre Projekte. Alle waren erfolgreich, insgesamt wurden bis zum Abschluss gestern Abend 69.796 Euro gesammelt.

Stadtwerke-Geschäftsführer Monty Balisch: „Wir freuen uns sehr, dass in diesen für alle Potsdamerinnen und Potsdamer schwierigen Zeiten dennoch die Unterstützungsbereitschaft für die vielfältigen Projekte so hoch geblieben ist. Dies gilt gleichermaßen für alle vier Bereiche - Bildung, Sport, Kultur und Soziales. Unser Dank gilt den vielen Unterstützenden. Den Projektinitiatoren wünschen wir maximale Erfolge bei der Umsetzung ihrer 21 Projekte.“

Das am schnellsten erfolgreiche Projekt war „Ein Sonnensegel für Golm“ der Kita "Am Storchennest", das bereits nach zwei Tagen seine Zielsumme von 750 Euro mit Hilfe von 21 Unterstützenden erreicht hatte. Auch das größte Projekt mit 12.000 Euro - „Ein ganzes Viertel Leben. Ein Fotobuch mit Eberhard Thonfeld“ des Fördervereins des Potsdam Museums e.V. konnte mit Hilfe von 262 Unterstützenden seine Zielsumme erreichen.

Fördernde und Unterstützende konnten für ihre Projekte einzahlen und die Stadtwerke gaben einen 20-Euro-Bonus – jeweils bei Unterstützung von mehr als von 10 Euro – dazu. Ein 20.000 Euro starker Fördertopf wurde dazu von der SWP gestellt, dieser wurde fast komplett geleert. Wenn ein Projekt über seinen Zielwert gekommen war, also erfolgreich war, konnte weiter durch die Unterstützenden gefördert werden, so dass die jeweilige Projektsumme häufig noch weiter stieg. Aus Gründen der Gleichbehandlung der Projekte wurde für diese zusätzlichen Mittel dann aber kein weiterer Betrag mehr aus dem Stadtwerke-Spendentopf gezahlt.

Auch im kommenden Jahr wird es Aktionen auf der Potsdam-Crowd geben.
Jederzeit können neue Projekte angemeldet werden.

So funktioniert die Potsdam-Crowd:

Die Projektstarter können bei Bekannten, über soziale Netzwerke oder Medien für ihr Projekt werben und Geld über die Potsdam-Crowd der Stadtwerke Potsdam sammeln. Wenn genügend Menschen spenden und die anfangs selbstdefinierte Spendensumme des jeweiligen Projektes zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt und das Projekt kann realisiert werden. Kommt die gewünschte Summe nicht zusammen, erhalten die Unterstützenden ihr Geld automatisch zurück. Es entsteht kein finanzielles Risiko – weder für den Projektstarter noch für die Unterstützenden.

Die Stadtwerke Potsdam nutzen die Crowdfunding-Plattform des Verbandes Kommunaler Unternehmen e.V. (VKU). Crowdfunding ist eine Form der Finanzierung ("funding") durch eine Menge ("crowd") von Internetnutzern. Beteiligungen für soziale, kulturelle oder sportliche Projekte werden über Websites und spezielle Plattformen aufgerufen. Auf der Website potsdam-crowd.de können sich potenzielle Unterstützende der Potsdamer Projekte ein genaues Bild machen, was sie in welcher Höhe unterstützen würden.

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Schulz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 91 10
Mail
stefan.schulz@swp-potsdam.de

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Klotz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 95 09
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?