Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Abkochgebot für Studentendorf in Babelsberg

Potsdam, den 20.07.2011

Pressemitteilung der Energie und Wasser Potsdam GmbH und des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt Potsdam

Im Rahmen der Überprüfung des Trinkwassernetzes außerhalb des Bereiches des bestehenden Abkochgebotes in Babelsberg Nord wurde eine geringfügige mikrobiologische Grenzwertüberschreitung im Trinkwasser in folgendem Gebiet festgestellt:

Potsdam-Babelsberg, Bereich zwischen August-Bebel-Straße (Stahnsdorfer Straße bis Rudolf-Breitscheid-Straße) und nördlich der Stahnsdorfer Straße (August-Bebel-Straße bis S-Bahn) sowie inklusive Gelände Uni Potsdam (Studentendorf)

Das Wasser entspricht nicht mehr den hohen Anforderungen der Trinkwasserverordnung. An die betroffenen Kunden wurden heute Handzettel verteilt.

Für die anderen betroffenen Straßen gilt ebenfalls das Abkochgebot weiter, eine Entwarnung kann noch nicht gegeben werden. Das Spülprogramm der EWP im Babelsberger Gebiet wird so lange fortgesetzt, bis völlige Keimfreiheit erreicht ist.

Die Aufhebung der Empfehlung wird der Bevölkerung unverzüglich mitgeteilt. Wir bitten um Verständnis für die eingeleiteten Maßnahmen.

Ansprechpartner für Bürgeranfragen zu diesem Thema:
Landeshauptstadt Potsdam, Gesundheitsamt
Tel. 0331 289 2372 und 0172 3917302
Energie und Wasser Potsdam GmbH
Dispatcher-Tel. 0331 661 2407 oder 0331 661 2300

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen und Lust auf mehr?