Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Arbeiten in der Hans-Thoma-Straße planmäßig beendet - Verkehr kann wieder rollen

Potsdam, den 20.12.2005

Der erste Bauabschnitt des Vorhabens "Trink-, Schmutz- und Regenwasser Gebiet Hans-Thoma-Straße, Potsdam" ist heute planmäßig fertiggestellt worden. Die von der EWP beauftragten Firmen TRP/Frey/Eurovia haben durch ihr Engagement mit dafür gesorgt, dass dieser Termin gehalten werden konnte. Die mehrmonatigen Verkehrseinschränkungen konnten aufgehoben werden. Das Vorhaben wird die Anlagen der Trinkwasserversorgung sowie die Schmutz- und Regenwasserableitungssysteme in dem nördlich der Humboldtbrücke gelegenen Einzugsgebiet nachhaltig verbessern.

Im zweiten Bauabschnitt soll die Regenwasserableitungs-Trasse durch die Errichtung eines Reinigungsbauwerkes sowie des Auslaufbauwerkes am Havelufer im Bereich der in Planung befindlichen Feuerwache komplettiert werden. Die Realisierung dieses die Kurfürsten- und Behlertstraße umfassenden Bauabschnittes ist für Mitte 2006 geplant. Die EWP wird rechtzeitig über den genauen Baubeginn informieren.

Das in seiner Gesamtheit betrachtete Planungsgebiet beider Bauabschnitte umfasst die Kurfürstenstraße, die Behlertstraße, die Hans-Thoma-Straße und die Leiblstraße sowie die Gutenbergstraße zwischen Hans-Thoma-Straße und Berliner Straße. Der erste Bauabschnitt hatte zunächst den kompletten Leitungsbau in der östlichen Gutenbergstraße, der Hans-Thoma-Straße und Leiblstraße sowie die Regenwasserableitungs-Trasse parallel zur Nuthestraße umfasst. Für die Maßnahme waren zahlreiche Umverlegungen weiterer Medien erforderlich.

Bei der Planung des Gesamtvorhabens wurde bereits das Vorhaben der Stadt Potsdam zum Ausbau der Landesstraße L40 berücksichtigt. Es ist sichergestellt, dass die zu errichtenden Anlagen der Neugestaltung der Humboldtbrücke, der Kreuzung Berliner Straße/ Nuthestraße sowie der in Planung befindlichen Unterführung der Berliner Straße nicht im Wege stehen. Daher mussten im künftigen Tunnelbereich in der Gutenbergstraße sämtliche Kabelmedien sowie eine Trinkwasserleitung und eine Abwasserdruckleitung weichen.

Die gesamte Baumaßnahme hat zwei Ziele: Neben der generellen Gewässerentlastung wird insbesondere ein Beitrag zur Verbesserung der Wassergüte im Heiligen See geleistet. Der Neubau der Anlagen sichert zudem die Ver- und Entsorgung des im Bau befindlichen Seniorenheimes an der Thoma-/Ecke Leiblstraße und schafft zugleich die Voraussetzungen für die Erschließung weiterer Grundstücke im Planungsgebiet. Die EWP bedankt sich bei allen betroffenen Kunden und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen und Lust auf mehr?