Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Auswertung der Tram-Entgleisung: Technisches Versagen ausgeschlossen

Potsdam, den 27.06.2005

Bei der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH wurden am heutigen Montag die Auswertungen des schweren Unfalles mit einer "Combino"-Tram in der Heinrich-Mann-Allee fortgesetzt. Danach ist von menschlichem Versagen des Fahrers auszugehen, der mit der Bahn Nr. 413 bei einer Betriebsfahrt ohne Fahrgäste von der Endhaltestelle Bahnhof Rehbrücke zur Endhaltestelle Glienicker Brücke am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr an der Weiche 76 in Richtung Schlaatz verunglückte. Er hatte in einem Moment der Unachtsamkeit die Weichenschaltung offenbar nicht korrekt bedient. Technisches Versagen ist auszuschließen.

Die Bahn entgleiste, prallte gegen einen Oberleitungsmasten und eine Laterne. Es kam zu Beschädigungen an der Oberleitung und am Gleiskörper, die inzwischen soweit beseitigt sind, dass der Straßenbahnbetrieb an dieser Stelle möglich ist, wenn auch mit verminderter Geschwindigkeit. Zu negativen Rückwirkungen auf den fahrplanmäßigen Betrieb kommt es jedoch nicht mehr.

Der 59jährige Unfallverursacher, ein erfahrener Kollege und langjähriger Mitarbeiter der ViP , befindet sich derzeit in psychologischer Betreuung. Für solche Fälle gibt es bei der ViP eine zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat geschlossene Betriebsvereinbarung, dass Fahrer nach derartigen Ereignissen betreut werden. Der Schaden an dem kaskoversicherten Fahrzeug ist derzeit noch nicht genau zu beziffern.

Mit freundlichen Grüßen

Pressesprecher
Stefan Klotz

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?