Ihr Ansprechpartner

Energie und Wasser Potsdam Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Bäderlandschaft Potsdam zieht Bilanz des Corona-Jahres 2021 / Digitale Weiterentwicklung

Potsdam, den 07.03.2022

Auch das Jahr 2021 war für die Bäderlandschaft Potsdam GmbH (BLP) stark durch die Pandemie geprägt. Die Bäder waren bis Juni geschlossen und konnten danach nur unter Einschränkungen der Besucherzahlen sowie unter Zutritts-Auflagen wie 3 G, 2 G oder 2 G plus betrieben werden. Unter diesen Umständen kann die BLP auf ein stabiles Jahr 2021 zurückblicken.

Nach der Wiedereröffnung im Juni kamen im Durchschnitt rund 20 Prozent mehr Besucher als im Corona-Jahr 2020. Insgesamt kamen im Jahr 2021 281.001 Besucher. Auf Grund der langen Schließzeit in der ersten Jahreshälfte und der ganzjährigen Schließung des Kiezbades Am Stern sind das 55.285 Besucher weniger als im Jahr 2020, als 336.286 Bade- und Saunagäste kamen.

BLP-Geschäftsführerin Ute Sello: „Wir waren froh, dass wir ab Juni durchgehend geöffnet haben durften, auch wenn unter erschwerten Bedingungen. Das zeigt, dass das Interesse an den verschiedenen Angeboten unserer Bäder auch in schwierigen Zeiten groß ist. In der Sauna des blu konnten wir im Dezember 2021 mit 6.286 Besuchern sogar mehr Besucher als im Dezember 2019 (6.249) verzeichnen. Diese Entwicklung stimmt uns positiv für die Zukunft.“

Im Detail kamen vom 16. Juni bis zum Jahresende 211.754 Besucher*innen ins blu. Davon besuchten 129.378 das Sportbad, 55.260 das Familienbad und 27.116 den Saunabereich.

Die beiden Strandbäder konnten erst einen Monat verspätet in die Saison starten und hatten 2021 insgesamt 69.247 Besucher*innen. Das Waldbad Templin begrüßte 42.977 und das Stadtbad Park Babelsberg 26.270 Besucher*innen. Wegen des verspäteten Starts und des durchwachsenen Wetters blieben die Zahlen 27% unter den Erwartungen.

Auch der Kursbetrieb musste während der Schließzeit 2021 ruhen. Dadurch kam es zu abgebrochenen Kursen und langen Wartelisten für alle Schwimmlernkurse, Reha- und Aquafitnesskurse. Mit dem Neustart wurde das Angebot für Schwimmkurse stark ausgebaut und verstärkt Personal für diese Aufgaben eingesetzt. Zudem können alle Kurs-Angebote komplett online gebucht werden. 2021 wurden insgesamt 787 Kursplätze gebucht, wobei der Anteil der Seepferdchen-Kurse mit 267 teilnehmenden Kindern am größten war. Großer Beliebtheit erfreuten sich die englischsprachigen Kursangebote sowie das breit gefächerte Angebot an Aquafitness- und Aquacycling-Kursen, welche fast durchgängig ausgebucht waren.

Das blu-Thema „Kunst im und am Bad“ fand in 2021 seine Fortschreibung mit einem neuen Angebot. Die Lichternacht mit Live-Jazz in der blu Sauna fand großen Anklang bei den Besucher*innen und soll daher in 2022 fortgesetzt werden. Im November 2021 konnte endlich wieder eine AquaNACHT stattfinden und mit der Chillimilli Feierabendlounge gibt es ein neues Angebot für den Freitagabend im Familienbad. Leider mussten bis Oktober alle Veranstaltungen Pandemie bedingt entfallen.

Auch in 2021 führte die Corona-Pandemie zu verschiedenen Veränderungen im Bäderbetrieb. Zunächst mussten zahlreiche Mitarbeitende erneut mehrere Monate in Kurzarbeit. Mit der Wiedereröffnung mussten fast mit jeder neuen Verordnung zur Eindämmung der Pandemie Betriebsabläufe angepasst, Regeln für den Zugang und Aufenthalt der Besucher*innen sowie Kommunikationsinhalte vor Ort, auf der Webseite usw. angepasst werden. Die permanenten Änderungen für den Badbesuch führten unter anderem zu steigender Verärgerung bei den Kund*innen, aber auch zu einer nicht unerheblichen Belastung unserer Mitarbeitenden.

Die BLP hat die Pandemiezeit, neben der Unterstützung der notwendigen Sanierungsarbeiten am Kiezbad, dafür genutzt, die Digitalisierung weiter voranzutreiben. Der Bädershop im Web hat sich bewährt und wurde und wird fortlaufend schrittweise weiter ausgebaut. Er ist ein wichtiges Instrument in der Servicestrategie der Bäder. „Die vielen verschiedenen Angebote unserer Bäder, insbesondere im blu, bringen eine unglaubliche Menge an Informationen mit sich, die unsere Gäste schnell und direkt finden wollen. Das stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen.“, sagte Ute Sello. Zu den bereits vorhandenen Kommunikationswegen wie dem Kontaktformular und den Infoseiten sowie den FAQs im Web, social media, Mailadressen und Telefonnummern soll ab 2022 eine weitere Möglichkeit der Kundeninformation hinzukommen. Dafür wird aktuell zusammen mit einem jungen Potsdamer Start-up an einem Service-Bot für unsere Webseite sowie einen Messenger-Dienst gearbeitet.

Weitere neue Entwicklungen bei der Bäderlandschaft Potsdam betreffen die Erhöhung der Nachhaltigkeit, z.B. durch die Errichtung von Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Hallenbäder, und den Ausbau der Bäder-Angebote. Daneben wird das Projekt der Verlagerung des Stadtbades Park Babelsberg in diesem Jahr gemeinsam mit den Stadtwerken intensiv weiter vorangetrieben.

Im Namen der Bäderlandschaft Potsdam GmbH (BLP)

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Schulz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 91 10
Mail
stefan.schulz@swp-potsdam.de

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Klotz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 95 09
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?