Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Beitrag zum Klimaschutz

Potsdam, den 24.08.2007

Trotz gestiegener Fahrzeugzahl haben die STADTWERKE-Unternehmen ¿ die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP), die Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) und die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH ¿ den Schadstoffausstoß ihrer Flotten deutlich gesenkt. STADTWERKE-Geschäftsführer Peter Paffhausen: ¿Wir sind als mehrheitlich städtischer Firmenverbund in der Pflicht, unseren Beitrag zum Klimaschutz zu erbringen, was wir gerne und erfolgreich tun.¿

Im Vergleichszeitraum zu 2006 werden sich die Emissionen von Rußpartikeln 2007 um rund 17 Prozent verringern. Die STADTWERKE verfügen insgesamt über 276 Fahrzeuge, davon sind 235 Lkw, Arbeitsmaschinen und Busse. Während 2006 nur vier der damals 258 Fahrzeuge über Rußpartikelfilter verfügten, sind es derzeit 35. Der Großteil davon entfällt auf die im Frühjahr komplett umgerüsteten Busse des Verkehrsbetriebs. (Wir berichteten am 16.01.2007 vom Start der Umrüstung.)

Etwas stärker fiel der klimaschonende Effekt beim Treibhausgas Kohlenmonoxid aus. 2007 werden rund 19 Prozent weniger ausgestoßen. Der Ausstoß von Kohlenwasserstoffen und Stickoxiden wird 2007 um rund 8,5 Prozent gesenkt. Vergleichsgröße sind die Emissionen pro 100.000 verbrauchter Liter Kraftstoff.

Den größten Anteil am Klimaschutz hat nach wie vor das mit Erdgas betriebene Heizkraftwerk Potsdam-Süd der EWP, durch dessen Fertigstellung Ende 1995 die Kohlendioxid-Emissionen um 74 Prozent gesunken waren.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?