Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Der Winter kommt, die STEP ist bereit

Potsdam, den 23.11.2010

Der Winterdienst der STEP ist für Einsätze in der kommenden Saison gut gerüstet. Ein großes Winterdienstteam, ausgestattet mit modernen Einsatzgeräten, wird auch in diesem Winter gegen Eis- und Schneeglätte kämpfen. Die Winterdienstvorbereitungen haben bereits im Sommer begonnen. Die Stadtverwaltung und weitere Auftraggeber haben der STEP vorgegeben, welche Straßen, Rad- und Gehwege sowie Plätze winterdiensttechnisch betreut werden sollen. Auf der Grundlage dieser Aufträge wurden bei der STEP die neuen Räum- und Streupläne erstellt. Dabei wurden die Touren solange optimiert, bis eine effiziente zügige Schneeberäumung in Potsdam möglich ist.

Geräumt und gestreut werden die von der Stadtverwaltung bzw. weiteren Auftraggebern vorgegebenen Straßen-, Rad- und Gehwegnetze. So werden im Auftrag der Stadtverwaltung Potsdam von der STEP nur die Straßen betreut, welche nach der Straßenreinigungssatzung für den Winterdienst vorgesehen sind. Dies sind rund 376 Straßenkilometer. Hinzu kommen rund 89 Kilometer Radwege. Darüber hinaus hat die Stadtverwaltung weitere Einzelflächen mit einer besonderen Verkehrsbedeutung für Fußgänger (insbesondere Brücken und Treppen) festgelegt. Für den Winterdienst sind daher 130 Personen im Einsatzplan vorgesehen. Wenn der komplette Winterdienst ausgerufen wird, sind die Mitarbeiter als Fahrer von Winterdiensttechnik sowie Hilfskräfte unterwegs.

Für extreme Wetterphasen, mit sehr viel Schnee in der Stadt, können über gesonderte Havariepläne kurzfristig weiteres Personal sowie zusätzliche Technik hinzugezogen werden. Der Fuhrpark ist für den Wintereinsatz vorbereitet, sämtliche Anbauten wie Schiebeschilder und Streuteller sind montiert. Für den regulären normalen Winter steht ein Fuhrpark mit 85 Fahrzeugen inkl. Reservefahrzeugen bereit. Hierfür ist folgende Einsatzverteilung vorgesehen:

- für Straßen 18 Fahrzeuge

- für Radwege 8 Fahrzeuge

- für Gehwege 59 Fahrzeuge

Der Fuhrpark wurde mit einem Unimog, mit Fahrzeugen für einen speziellen Einsatz in Straßen mit geringer Breite sowie Schmalspur-Kommunalfahrzeugen ergänzt. Für die ersten Einsätze sind bereits 360 t Salz und 540 t Splitt eingelagert. Über externe Reserven stehen zusätzlich 180 t Salz und 540 t Splitt zur Verfügung. Die Stadt Potsdam bemüht sich dabei, einen Kompromiss zwischen Verkehrssicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit zu finden. Mit dem Einsatz von Feuchtsalz trägt die STEP diesem Trend bereits seit einigen Jahren Rechnung.

Die operative Einsatzleitung der STEP ist in den Wintermonaten vom 01.11. bis 31.03. stets verfügbar. Hier werden ständig Wetterdaten ausgewertet, Kontrollfahrten koordiniert und Einsätze über ein neues automatisiertes Alarmierungssystem ausgelöst. Um schnell am Einsatzort zu sein und Leerfahrten zu vermeiden, hat die STEP für diese Winterdienstsaison mehrere Fahrzeug- und Streumitteldepots in der Stadt eingerichtet. Der Aufbau eines weiteren Winterdienststandortes für die nächste Winterdienstsaison befindet sich bereits in der Planungsphase. Der Geschäftsführer der STEP, Herr Enrico Munder, sagte: "Ziel der STEP ist es, kontinuierlich die Schlagkraft auszubauen, gleichzeitig die Ressourcen der Streumittel zu schonen und damit auch im Winterdienst einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten."

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?