Ihr Ansprechpartner

Energie und Wasser Potsdam Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Einsparungen bei der Stadtentsorgung Potsdam (STEP) um Mehrkosten durch steigende Energiepreise zu begrenzen

Potsdam, den 04.08.2022

Angesichts der Energiekrise muss sich auch die Stadtentsorgung Potsdam (STEP) den Herausforderungen stellen und greift intern auf einen strengen Energiesparplan zurück. Ziel ist es, die laufenden Betriebskosten so gering wie möglich zu halten, um Mehrkosten durch steigende Energiepreise zu begrenzen.

Umstellung auf LED-Beleuchtung

Der Logistikstandort und Betriebshof Drewitzer Straße 47 ist in der Außen- und Innenbeleuchtung teilweise auf LED umgerüstet, in der Anzahl auf das erforderliche Maß begrenzt und mit Dämmerungssteuerung bzw. Bewegungsmeldern ausgestattet. Eine dimmbare Beleuchtung mit zeitgesteuerter Abschaltung in Intervallen ab 18 Uhr wurde ebenso installiert.

Witterungsgeführte Heizungsanlage

Die Wärmeversorgung im Verwaltungsgebäude und im Sozialtrakt findet in Abhängigkeit zur Außentemperatur statt und springt nur dann ein, wenn es wirklich nötig ist. Die Zimmertemperatur wird über Thermostate eingestellt. Somit kann der Energieverbrauch besser geplant und beeinflusst werden.

In den Innenbereichen der Werkstatt (mit körperlich anstrengender Betätigung) wird die Innenraumtemperatur weiter abgesenkt. Alte E-Heizungen wurden ausgetauscht und ein Fernwärme-Anschluss installiert, welcher den Gasanschluss ersetzt. Kühlanlagen werden ausgeschaltet bzw. auf ein Minimum heruntergefahren.

Einsparung von (Warm-)Wasser

Regenwasser wird für die WC-Spülungen im Verwaltungsgebäude und Sozialtrakt sowie für Bewässerung der Grünanlagen (soweit verfügbar und entsprechend der vorhandenen Speicherkapazität) verwendet. An den Handwaschbecken wird kein Warmwasser mehr verwendet. In den Küchen wird soweit hygienetechnisch möglich ebenso auf Warmwasser verzichtet.

Kraftstoffverbrauch und E-Fahrzeuge

Durch moderne Software und Technik, auch in den Fahrerkabinen, werden die Touren der Abfallsammlung bestmöglich optimiert. Im Jahr 2022 wurden zwei vollelektrische Fahrzeuge der neusten Generation im laufenden Betrieb getestet (Abfallsammelfahrzeug und Großkehrmaschine). 90% der Grünpflege finden vollelektrisch statt (mit grünem Strom der EWP). Der bisher vorhandene Anteil der E-Fahrzeuge soll weiter ausgebaut werden.

Einspeisung von Strom

Auf der ehemaligen Deponie Fresdorfer Heide wird das Methangas zur Energiegewinnung genutzt. Dies reicht aus, um den gesamten Standort zu versorgen und zusätzlich Strom in das Netz der E.ON edis einzuspeisen. Zusätzlich ist eine Photovoltaikanlage auf dem Gelände geplant.

Im Namen der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP)

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Schulz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 91 10
Mail
stefan.schulz@swp-potsdam.de

Ansprechpartner für Medienvertreter

Stefan Klotz

Pressesprecher

Tel.
0331 - 661 95 09
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?