Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Energie und Wasser Potsdam GmbH informiert über Baustelle Hans-Thoma-Straße

Potsdam, den 14.10.2005

Anlässlich des heutigen Baustellenrundgangs der Beigeordneten für Stadtentwicklung und Bauen, Dr. Elke von Kuick-Frenz, mit dem Hauptabteilungsleiter Technik der Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP), Wilfried Böhme, in der Hans-Thoma-Straße wurde festgestellt, dass die Arbeiten gut im Plan liegen und der geplante Fertigstellungstermin 20. Dezember 2005 gehalten werden kann.

Das am 18. Juli 2005 begonnene Vorhaben "Trink-, Schmutz- und Regenwasser Gebiet Hans-Thoma-Straße" ist die größte Baumaßnahme der EWP in diesem Jahr und eine der größten in den zurückliegenden Jahren. Dabei werden mehrere Wasserleitungen und Energieleitungen erneuert, wobei die Versorgung der Anwohner weitgehend gewährleistet bleiben muss. Die Sperrung der Hans-Thoma-Straße und der Gutenbergstraße hat seitdem weitreichende Auswirkungen auf den Fahrzeugverkehr in Potsdam. Die Stadt und die EWP hatten im Sommer mehrfach darüber informiert.

Ein wichtiger Teilabschnitt konnte inzwischen fertiggestellt werden. Der Anliegerverkehr wurde planmäßig zum 4. Oktober 2005 in der Hans-Thoma-Straße (zwischen Leiblstraße und Gutenbergstraße) wieder aufgenommen. Derzeit ist die Hans-Thoma-Straße zwischen Kurfürstenstraße und Leiblstraße gesperrt. Die Gutenbergstraße zwischen Hans-Thoma-Straße und Berliner Straße bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme am 20. Dezember 2005 gesperrt.

In den nächsten Tagen stehen aufgrund der neuen Trassenführung der Fernwärmeleitung Baumfällungen in der Hans-Thoma-Straße an. Diese Maßnahme wird in Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde durchgeführt und betrifft vier Bäume, deren biologische Substanz ohnehin in hohem Maße angegriffen ist.

Zwischen der 43. und 46. Kalenderwoche wird die Unterquerung der Berliner Straße durch eine Regenwasserleitung realisiert. Aufgrund unterirdischer Hindernisse kann dies nur in offener Bauweise erfolgen. Dazu wird die Berliner Straße halbseitig gesperrt, ein zweitägiger Schienenersatzverkehr der Straßenbahn ist nicht auszuschließen. Darüber wird die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH zum gegebenen Zeitpunkt informieren. Eine Querung der Nutheschnellstraße im weiteren Verlauf dieser Trasse soll jedoch unterirdisch erfolgen.

Die EWP dankt den betroffenen Anwohnern und allen Verkehrsteilnehmern für das entgegengebrachte Verständnis.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen und Lust auf mehr?