Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

EWP informiert über Gutachten zum Straßenbruch am Brauhausberg

Potsdam, den 03.11.2015

Ein Zusammenhang zwischen der Durchführung der grabenlosen Leitungsverlegung und dem Erdfall (Straßenbruch) in der Straße Brauhausberg gilt als wahrscheinlich. Dies ist das Fazit eines von der Energie und Wasser Potsdam (EWP) beauftragten Gutachtens des Ingenieurbüros BBIG GmbH.

Zu dem Vorfall war es am 01. Juli 2015 am Brauhausberg, Ecke Templiner Straße, gekommen. Nachdem zunächst eine leichte Absenkung im Fahrbahnbereich festgestellt worden war, wurde die Straße halbseitig gesperrt. Bei der anschließenden Ursachenermittlung stürzte ein ca. 5 x 5 Meter großes Stück Straße rund drei Meter tief ein, wobei niemand verletzt wurde.

Zweifelsfrei fest steht, dass der Eintritt von Bentonitlösung in die Keller von Wohnhäusern in der Templiner Straße durch die unterirdischen Verlegearbeiten verursacht wurde. Der Schaden wird durch die entsprechende Versicherung der EWP reguliert.

Die unterirdischen Verlegearbeiten mittels des Verfahrens der Spülbohrung wurden von der niederländischen Spezialfirma A.HAK im Auftrag der Energie und Wasser Potsdam (EWP) und der Netzgesellschaft Potsdam GmbH (NGP) durchgeführt. Es handelte sich dabei um Leitungen für den 110-kV-Ringschluss zwischen den Umspannwerken Nuthe und Zeppelinstraße. Die Arbeiten in diesem Bereich sind abgeschlossen, der gesamte 110-kV-Ringschluss wird Ende Dezember 2015 fertig gestellt.

Die Arbeiten an dem Gutachten waren sehr umfangreich und zeitaufwendig. Es wurden Georadaruntersuchungen und Bodenuntersuchungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass es keine weiteren Erdfälle geben wird. Dies konnte nach Abschluss der Auswertungen bestätigt werden. Ob der unterirdische Hohlraum, der zu dem Straßenbruch führte, bereits vor der Spülbohrung vorhanden war, lässt sich nicht gänzlich ausschließen.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen und Lust auf mehr?