Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Grundsteinlegung für das Sport- und Freizeitbad Potsdam

Potsdam, den 12.06.2015

Für das neue Sport- und Freizeitbad Potsdam wurde heute am Brauhausberg der Grundstein gelegt. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs, Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Burkhard Exner, Stadtwerke-Geschäftsführer Wilfried Böhme, Stadtwerke-Projektleiterin Ramona Löser-Fimmel, die Geschäftsführerin der Bäderlandschaft Potsdam, Ute Sello, sowie Hubert Nienhoff von gmp • Architekten von Gerkan, Marg und Partner mauerten um 11:30 Uhr die Zeitkapsel vor rund 100 Gästen in den Grundstein ein.

Oberbürgermeister Jann Jakobs sagte: „Nach Jahren der Bemühungen um ein neues Bad haben wir nun das Ziel vor Augen: ein Sport- und Freizeitbad, das den Ansprüchen einer modernen Gesellschaft entspricht. Ich freue mich darauf, dass in Zukunft die vielen Potsdamerinnen und Potsdamer mit ihren Kindern dieses Angebot im Herzen der Landeshauptstadt finden."

Stadtwerke-Geschäftsführer Wilfried Böhme sagte: „Wir liegen gut in den gestellten Zeitvorgaben. Die Baugrube ist bereits fertig gestellt und die Rohbauarbeiten sind im Gange. Im November 2015 soll der Rohbau stehen. Wir werden die mehr als 30 Vergabeeinheiten und Baulose entsprechend den Notwendigkeiten des Bauablaufes ausschreiben. Wir haben bereits zehn Vergabeeinheiten beauftragt, größtenteils an Firmen aus unserer brandenburgischen Region.“

Der Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzende, Burkhard Exner, sagte: „Potsdam ist eine attraktive, wachsende Stadt. Dieses Wachstum macht solche anspruchsvollen Investitionen notwendig. Wir sind stolz, dass wir uns als Landeshauptstadt mit verbesserter Haushaltslage gemeinsam eine Situation und Perspektive erarbeitet haben, die solche Projekte möglich macht.“

Das neue Sport- und Freizeitbad bekommt im Sportteil ein 50-m-Sportbecken mit zehn Bahnen. Es wird dem internationalen FINA-Standard C für Schwimmen und Wasserball entsprechen. Zum Becken gehört ein integrierter Sprungbereich mit Ein- und Drei-Meter-Sprunganlage. Die Anzahl der festen Sitzplätze auf der Tribüne wird 400 betragen. Zu den Elementen gehört außerdem ein Lehrschwimmbecken mit einem Varioboden für unterschiedliche Tiefen. Hinzu kommen die Freizeitelemente wie z.B. eine Großrutsche, ein familienfreundlicher Badebereich, ein Sauna- und Wellnessbereich und die Gastronomie.

Die Obergrenze der Baukosten für das Sport- und Freizeitbad Potsdam liegt bei maximal 36,2 Millionen Euro, darin ist ein Puffer von 15 Prozent enthalten. Dieser Puffer ist bei den rasanten Preissteigerungen der Rohstoffe unbedingt notwendig. Wilfried Böhme: „Wir liegen finanziell gut im Rahmen.“

Die nächsten Meilensteine sind das Richtfest im November 2015 sowie „Tage der offenen Baustelle“. Die Stadtwerke als Bauherr werden rechtzeitig darüber informieren. Geöffnet ist seit heute die „Schaustelle“ am Brauhausberg. Hier können sich interessierte Bürger in einem speziell hergerichteten Baucontainer ausführlich über das in Bau befindliche Bad informieren, ebenso im Internet samt Webcam unter sfb-potsdam.de. Noch bis 19. Juni 2015 läuft die Einsendefrist für den Graffiti-Wettbewerb zur Gestaltung des Bauzauns. In den Prozess der Namensgebung für das Bad werden die Stadtwerke in den kommenden Monaten spezialisierte Fachleute und die Überlegungen der Potsdamer Bevölkerung mit einbeziehen.

Fakten zur Baustelle

• Baugrube mit 43.000 m³ Bodenaushub und -entsorgung
• 2.500 t Bewehrungsstahl
• Gründung mit Bodenplatte als wasserundurchlässige Stahlbetonkonstruktion aus 5.250 m³ Ortbeton
• 31.000 m² Schalung und 7.300 m³ Ortbeton für Innen- und Außenwände, Stützen, Unterzüge und Decken
• Dachtragwerk über dem Sportbad mit 15 Brettschichtholzbinder, Länge jeweils ca. 33 m, Höhe jeweils bis 2,70 m
• 3.100 m² Schalung und 1.450 m³ Ortbeton für alle Wasserbecken
• 19.300 m² Bruttogeschossfläche
• 113.600 m³ Bruttorauminhalt
• 5 Geschosse, davon 2 Untergeschosse für Technik und Tiefgarage, Erdgeschoss mit Umkleide I und Schwimmbecken, 1. OG mit Umkleide II, Gastronomie und Verwaltung, 2. OG Sauna
• 1.850 m² Wasserfläche

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?