Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Mit "Nacht+" noch mobiler bis 05:00 Uhr:

Potsdam, den 19.12.2006

Seit der Einführung von "Takt+" im Mai 2006 sind die Einnahmen der ViP im Fahrkartenverkauf gegenüber dem Vorjahr um mehr als 8 % gestiegen. Die in einer Internetdiskussion und mehreren Kundenforen gewonnenen Erkenntnisse über die Bedürfnisse der Kunden sind seinerzeit direkt in die Fahrplangestaltung eingeflossen. Da diese Vorgehensweise zu einer starken Verbesserung geführt hat, wird für die Fahrplananpassung beim Nachtverkehr im Frühjahr 2007 die gleiche Vorgehensweise praktiziert.

Potsdam ist eine der wenigen Städte in Deutschland, die an sieben Tagen der Woche Spät- und Nachtverkehr anbietet. Für das Frühjahr 2007 sind Änderungen im Spätverkehr (von ca. 20:00 bis ca. 01:00 Uhr) und im Nachtverkehr (zwischen 01:00 und 05:00 Uhr nachts) vorgesehen. Im Spätverkehr, wenn nicht mehr alle Tramlinien fahren, werden bessere Anschlüsse zwischen den dann noch verkehrenden Bahnen durch das Verschieben von Abfahrtszeiten hergestellt.

Die ViP hat außerdem vor, ab 10. Juni 2007 im Spätverkehr in Babelsberg-Nord ein Angebot in Form einer alternativen Bedienung mit kleineren Fahrzeugen (wenn möglich mit Haustürservice) zu testen. Auch der Nachtverkehr muss neu organisiert werden. Hier sollen die Nachtbuslinien über den Hauptbahnhof durchgebunden werden und in den nachfragestarken Nächten (Fr/Sa und Sa/So) häufiger fahren.

Die Kunden der ViP können den Prozess der Angebotsgestaltung wieder aktiv begleiten. Ab 20. Dezember 2006 wird wieder eine Internetdiskussion eröffnet. Unter www.vip-potsdam.de finden Sie das Konzept "Nacht+". Die Kunden haben hier die Möglichkeit, ihre Anregungen und Hinweise bis zum 12. Januar 2007 zu äußern. Alle Hinweise werden von den Verkehrsplanern gesichtet, analysiert und für die abschließende Bearbeitung bewertet.

Am 10. Januar 2007 organisiert die ViP zusammen mit ihrem Aufgabenträger, der Landeshauptstadt Potsdam, und dem regionalen Busunternehmen HVG nach dem Vorbild vom letzten Jahr ein Kundenforum, wo Kunden, die keinen Internetzugang haben, im direkten Gespräch mit den Experten der Verkehrsunternehmen ihre Anregungen diskutieren können. Unsere Kunden sind herzlich eingeladen in das Stadthaus (3. Etage). Beginn ist um 18:30 Uhr. Am 14. Februar 2007 werden dann zur gleichen Zeit und am selben Ort die Ergebnisse zum Fahrplanwechsel am 10. Juni 2007 vorgestellt.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen und Lust auf mehr?