Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Neue Busse für den Verkehrsbetrieb

Potsdam, den 05.11.2015

Acht neue Niederflurbusse werden noch in diesem Monat auf Potsdams Straßen unterwegs sein. Heute wurden die neuen Busse auf dem Betriebshof der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH im Beisein des ViP-Aufsichtsratsvorsitzenden, Bürgermeister Burkhard Exner, des Stadtwerke-Geschäftsführers, Wilfried Böhme, des technischen Geschäftsführers der ViP, Oliver Glaser, und des kaufmännischen Geschäftsführers der ViP, Martin Grießner, feierlich durch Jürgen Popis, Verkaufsleiter der Region Ost der EvoBus GmbH, übergeben.

Bei den neuen Bussen handelt es sich um zwei Gelenkwagen des Typs MB O 530-2 G und sechs Standardwagen des Typs MB O 530-2. Rund 2,54 Millionen Euro wurden in diese Fahrzeugbeschaffung, die der modernsten Fahrzeugtechnologie entspricht, investiert. „Damit bieten wir sowohl in puncto Ökologie als auch in Sachen Fahrkomfort einen sehr hohen Standard für unsere Kunden im öffentlichen Personennahverkehr und investieren in unsere Zukunft“, so Burkhard Exner bei der heutigen Schlüsselübergabe.

Alle Busse sind voll klimatisiert und verfügen über Klapprampen für einen bequemen Einstieg für Rollstuhlfahrer oder zum Einstieg mit Kinderwagen. Die Fahrzeuge verfügen jeweils über 34 Sitz- und 27 Stehplätze sowie über eine Rollstuhl-Stellfläche im Standardbus bzw. über 51 Sitz- und 50 Stehplätze sowie zwei Rollstuhl-Stellflächen im Gelenkbus. Darüber hinaus sind die Fahrzeuge mit moderner Abgastechnik der neuesten Euro-6-Norm, ausgerüstet. „Damit wird die Schadstoffbelastung durch Busse noch einmal deutlich reduziert“, betonte Burkhard Exner.

Auch sind die neuen Busse mit jeweils einer weiteren Tür ausgestattet. So gibt es bei den Standardbussen drei statt zwei Türen und bei den Gelenkbussen vier statt wie bisher nur drei Türen. „Davon erhoffen wir uns schnellere Fahrgastwechsel und damit kürzere Standzeiten an den Haltestellen“, sagte der technische Geschäftsführer, Oliver Glaser.

Im Rahmen der Ersatzbeschaffung werden Busse aus den Jahren 2003 und 1999, die jeder rund 800.000 bis 950.000 Kilometer auf dem Tacho haben, ausgemustert. Neu sind auch die elektronischen Fahrtzielanzeigen mit weißen LED´s, die deutlich klarer Fahrtziel und Streckenhinweise anzeigen. „In Zusammenarbeit mit der Potsdamer Beratungsstelle für Sehbehinderte und Blinde konnten wir damit eine weitere Verbesserung für die Barrierefreiheit der Potsdamer Busse erreichen“ freut sich Oliver Glaser.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen und Lust auf mehr?