Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Rohrbruchbeseitigung in der Heinrich-Mann-Allee

Potsdam, den 18.08.2015

Update 18.08.2015, 18.15 Uhr
Arbeiten dauern länger / Versorgung bleibt gesichert

Die Arbeiten zur Rohrbruchbeseitigung an der Trinkwasserhauptleitung in der Heinrich-Mann-Allee werden voraussichtlich am Donnerstagvormittag abgeschlossen. Die Energie und Wasser Potsdam (EWP) hat an der defekten und derzeit abgesperrten Leitung eine weitere Schadstelle gefunden. Diese liegt in unmittelbarer Nähe des Rohrbruches und wird im Rahmen der Baumaßnahme ebenfalls repariert. Die Wasserversorgung ist gesichert, die betroffenen Wohngebiete bleiben so lange durch andere EWP-Wasserwerke versorgt. Die Notwasserversorgung für den Wohnblock „Am Jagenstein“ bleibt ebenfalls noch bestehen.

Wir danken allen Betroffenen für Ihr Verständnis.

Pressemitteilung vom 17.08.2015, 15:45 Uhr

Die Arbeiten zur Rohrbruchbeseitigung an einer Trinkwasserhauptleitung in der Heinrich-Mann-Allee werden voraussichtlich bis morgen Nachmittag abgeschlossen. Die Energie und Wasser Potsdam (EWP) hat die defekte Leitung vorübergehend abgesperrt. Es handelt sich um eine ca. 35 Jahre alte Leitung aus DDR-Zeiten mit 40 Zentimetern Durchmesser. Die Versorgung erfolgt derzeit über andere Leitungen im EWP-Trinkwassernetz.

Der Rohrbruch war heute gegen 09.15 Uhr in der Nähe der Saarmunder Straße festgestellt worden. Ein Zusammenhang mit dem gestrigen Unwetter besteht nicht. In Folge des Rohrbruches kam es am Vormittag für ca. 1,5 Stunden zu Problemen mit dem Wasserdruck in einigen Stadtteilen. Betroffen waren die Waldstadt, die Wohngebiete „Am Stern“ und Drewitz sowie das Kirchsteigfeld. Auf Grund des geringen Wasserdruckes waren insbesondere die oberen Etagen mehrstöckiger Gebäude betroffen. Auf Grund der teilweise geänderten Fließrichtungen im Trinkwassernetz kam es heute Vormittag zwischenzeitlich zur Braunfärbung in angrenzenden Bereichen, beispielsweise in Babelsberg-Süd.

Für einen Wohnblock in der Waldstadt 2 („Am Jagenstein“) mit ca. 50 Wohnungen konnte am Vormittag eine vorübergehende Notwasserversorgung aufgebaut werden. Für das Kaufland in der Waldstadt 2 war diese Maßnahme – anders als zunächst vermeldet – nicht erforderlich.

Bis 13.00 Uhr war der Tramverkehr auf den Linien 91 und 93 in Richtung Bhf. Rehbrücke unterbrochen. Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH fuhr zwischen Bhf. Rehbrücke und Waldstraße mit Bussen Schienenersatzverkehr. Es wurden vorsorglich Messungen an den Gleisen in der Nähe des Rohrbruches durchgeführt. Da diese keine Auswirkungen des Rohrbruches auf die Gleise ergeben hatten, konnte der reguläre Tramverkehr wieder aufgenommen werden. Der Autoverkehr auf der Heinrich-Mann-Allee wird durch die Reparaturarbeiten nicht behindert. Die Reparaturkosten belaufen sich auf unter 20.000 Euro.

Wir danken allen Betroffenen für Ihr Verständnis.

Erste Pressemitteilung vom 17.08.2015, 11:36 Uhr
Rohrbruch in der Heinrich-Mann-Allee: Auswirkungen auf Wasserdruck und Tramverkehr

Zu einem Rohrbruch einer Trinkwasserhauptleitung ist es heute gegen 09.15 Uhr in der Heinrich-Mann-Allee, Höhe Saarmunder Straße, gekommen. In dessen Folge kam und kommt es derzeit zu Problemen mit dem Wasserdruck in einigen Stadtteilen. Betroffen waren insbesondere die Waldstadt, die Wohngebiete Am Stern“ und Drewitz sowie das Kirchsteigfeld.

Die defekte Leitung (40 Zentimeter Durchmesser) wurde durch die Energie und Wasser Potsdam (EWP) abgesperrt. Die Versorgung erfolgt derzeit über andere Leitungen. Die Wasserwerke Rehbrücke und Leipziger Straße arbeiten mit voller Leistung, um den entstandenen Druckverlust auszugleichen. Auf Grund der teilweise geänderten Fließrichtungen im Trinkwassernetz kann es derzeit auch zur Braunfärbung in angrenzenden Bereichen kommen.

Für einen Wohnblock in der Waldstadt 2 mit ca. 100 Wohnungen sowie das Kaufland in der Waldstadt 2 wird derzeit eine Notwasserversorgung aufgebaut.

Betroffen von dem Rohrbruch ist auch der Tramverkehr in Richtung Bhf. Rehbrücke. Die Straßenbahnen der Linien 91 und 93 werden derzeit zum Bisamkiez umgeleitet. Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH hat Schienenersatzverkehr zwischen Bhf. Rehbrücke und Waldstraße eingerichtet.

Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis und informieren die Medien heute im Laufe des frühen Nachmittags erneut über den aktuellen Stand.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?