Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Solarportal der EWP wird gut angenommen

Potsdam, den 11.09.2018

Eine zentrale Maßnahme im Masterplan Klimaschutz der Landeshauptstadt Potsdam ist der Ausbau der Erzeugung von Solarenergie. Einen wichtigen Schritt auf diesem Weg ist die Energie und Wasser Potsdam (EWP) mit dem Aufbau eines Solarportals gegangen. Seit dessen Start Ende Juni dieses Jahres haben schon über 400 Potsdamer Hausbesitzer von diesem Informationsangebot Gebrauch gemacht.

EWP-Vertriebsleiter Holger Rose: „Bei der EWP können unsere Kunden ihre neue Solaranlage entweder kaufen oder pachten. Im Pachtmodell haben sie alle Vorteile, die eine Solaranlage im Hinblick auf Umweltschutz und Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen bietet. Mit einer gepachteten Anlage kann der Kunde Solarstrom erzeugen, ohne hohe Anfangsinvestitionen tätigen zu müssen. Er wird dadurch aber zum Anlagenbetreiber, erhält hierdurch die Förderung laut Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und kann den Strom selbst nutzen. Beim Kaufmodell hingegen wird der Kunden direkt Eigentümer der Anlage. Den Einbau und die Inbetriebnahme der Anlage übernehmen wir bei beiden Vertragsmodellen.“

Auf der neuen Online-Plattform lässt sich errechnen, wie viel Geld Kunden jedes Jahr sparen können, wenn sie eine Anlage auf ihrem Hausdach installieren. Der digitale Assistent vom Solarportal führt Schritt für Schritt durch die Planung zur individuellen Solaranlage. Benötigt werden einige Basisdaten zum jeweiligen Gebäude und zum Stromverbrauch, unter Beachtung des Datenschutzes. Die aus den Werten abgeleiteten Planungsvorschläge werden anschließend noch einmal von EWP-Fachleuten überprüft und gegebenenfalls optimiert. Für eine persönliche Beratung steht Ihnen unsere Service-Hotline (0331 661 3040) zur Verfügung.

Auch die Kombination einer Solaranlage mit einem Batteriespeicher wird noch interessanter. Mit dem „1000-Speicher-Programm“ unterstützt die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Privatpersonen mit einem Förderzuschuss von 50 % (max. 7.000 Euro) seit 27. Juli 2018 dabei, ihren Eigenverbrauch von Solarstrom zu erhöhen und dabei gleichzeitig das Stromnetz im Land Brandenburg zu entlasten.

Holger Rose: „Wenn Sie Ihre Solaranlage gemeinsam mit einem unserer Experten planen möchten, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Zusammen finden wir im telefonischen Gespräch die richtige Konfiguration und erstellen Ihnen das passende Angebot. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.“ ewp-potsdam.de/sonnenstrom

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?