Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Stadtwerke Potsdam planen Rekordinvestitionen von 81,7 Mio. Euro für das Jahr 2018

Potsdam, den 27.06.2018

#TagderDaseinsvorsorge

Investitionen in die Lebensqualität der Potsdamer

Stadtwerke Potsdam planen Rekordinvestitionen von 81,7 Mio. Euro für das Jahr 2018

2017 haben die Stadtwerke Potsdam 67,6 Mio. Euro in die Lebensqualität der Stadt Potsdam investiert. Mit dem neuen Sport- und Freizeitbad blu hat Potsdam ein neues Markenzeichen für Sport, Spaß und Freizeit, Erholung und Sauna erhalten. Mit einer Gesamtinvestition in Höhe von 41,6 Mio. Euro war das blu zudem eines der größten Investitionsprojekte der Stadtwerke-Geschichte.

Die Übergabe der neuen Feuer- und Rettungswache Babelsberg erfolgte am 04. Juni 2018. Damit haben die Stadtwerke (SWP) 8,0 Mio. Euro – davon 2,2 Mio. Euro im Jahr 2018 – in einen strategisch günstig gelegenen und modernen neuen Standort für die Berufsfeuerwehr in Potsdam investiert.

Daseinsvorsorge bedeutet für die SWP auch große Anstrengungen in die Versorgungssicherheit und –qualität, so wurden im Jahr 2017 allein in den Erhalt und die Erweiterung von technischen Anlagen für die Energie- und Wasserinfrastruktur 27,3 Mio. Euro investiert. Die Erschließung der Tramstrecke Jungfernsee, der Ausbau der Werkstatt auf dem ViP-Betriebshof sowie Investitionen in den Fuhrpark sind weitere 18,6 Mio. Euro für den öffentlichen Nahverkehr in Potsdam. Im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von über 50 Prozent allein für den öffentlichen Nahverkehr.

2017 2018

Plan Plan

Mio. € Mio. €

SWP 16,1 5,8

EWP 27,3 45,5

KFP 1,8 3,0

ViP 18,6 21,6

STEP 3,0 4,5

NGP 0,8 1,3

67,6 81,7

Investitionen 2017 und 2018 im Verbund der Stadtwerke Potsdam

Investitionen in die wachsende Stadt

Potsdam wächst rasant und die Herausforderung für die Stadt und die SWP ist, das Wachstum bei gleichbleibender Lebensqualität zu gestalten. Für das Jahr 2018 planen die SWP mit Rekordinvestitionen in Höhe von 81,7 Mio. Euro. Neben der Fertigstellung der Werkstätten auf dem ViP-Betriebshof sind seit Beginn des Jahres 2018 alle 24 MAN Lion’s City neu in Potsdam im Betrieb. Dies sind die ersten Stadtbusse von MAN im Fuhrpark der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH.

45,5 Mio. Euro Investitionsvolumen fließen in die Energie- und Wasserinfrastruktur, ein Plus von über 65 Prozent zum Vorjahr. Die Kapazitäten des Klärwerkes Nord werden mit einem Investitionsvolumen von 19,8 Mio. Euro in den kommenden Jahren dem Bedarf im Norden angepasst. Zudem wird die Kläranlage Satzkorn mit 4,4 Mio. Euro erweitert. Natürlich gehen die Planungen für das neue Stadtquartier in Krampnitz weiter, wo in den nächsten Jahren ein flächendeckend CO2-neutral sowie bis 2040/2050 auch fossilfrei versorgter Stadtteil mit Anbindung an Straßenbahnnetz entstehen soll.

Positives erstes Jahr im blu

Seit dem 06. Juni 2017 ist das neue Sport- und Freizeitbad blu geöffnet und wird von den Besuchern sehr gut angenommen. Bis Ende Mai 2018 kamen 430.124 Besucher. Das sind erfreulicherweise 18 Prozent mehr Gäste als geplant. Dabei liegen die Besucherzahlen in dem Bereich blu sport deutlich über den Erwartungen. Ins blu sport kamen im ersten Jahr 249.763 Besucher, dies sind 38 Prozent mehr als geplant. Neben den Schulen und Vereinen haben vor allem öffentliche Nutzer das blu sport für sich entdeckt.

Der Bereich blu familie wurde im ersten Jahr von 143.545 Badegästen besucht. Dies sind 385 Besucher weniger als geplant. Mit 36.816 Besuchern im Bereich blu sauna haben wir sechs Prozent weniger Besucher als geplant. Gerade das sommerliche Wetter der letzten Wochen hat hier nicht ganz für den Zuspruch gesorgt, wie erwartet.

Wachsende Aufgaben und demografischer Wandel: Viele Fachkräfte gesucht

Die Stadtwerke Potsdam sind heute schon mit 1.512 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber der Landeshauptstadt Potsdam. Um zukünftig angesichts vieler altersbedingt ausscheidender Kolleginnen und Kollegen sowie auch mit dem Tempo der wachsenden Stadt Schritt zu halten, sucht das Unternehmen stärker denn je nach Auszubildenden und Fachkräften.

In den kommenden Jahren sind Hunderte Neueinstellungen geplant. Davon sollen verstärkt selbst Fachkräfte ausgebildet werden. Mit 75 Jugendlichen (9 % mehr als im Jahr 2016), die einen von 12 Berufen erlernen, sind die SWP heute schon einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Stadt mit vielfältigen Entwicklungschancen. So bilden die SWP neu ab 2018 die Fachkraft im Fahrbetrieb aus und planen für das Jahr 2019 die Profile Fachkraft für Wasserversorgungstechnik und Fachkraft für Abwassertechnik in die Ausbildung mit aufzunehmen.

Digital in die Zukunft

Mit der Neuausrichtung des Unternehmens haben die SWP ein zentrales Zukunftsprojekt im Jahr 2017 auf den Weg gebracht: eine übergreifende digitale Vision. „Neben dem persönlichen Kontakt im Kundenzentrum wollen wir unseren Kundinnen und Kunden in den kommenden Jahren viele neue und vor allem digitale Angebote bieten. Wir wollen nicht nur Versorger, sondern kompetenter innovativer Lösungspartner für die großen und kleinen Herausforderungen im Alltag sein.“, erklärt SWP Geschäftsführerin Sophia Eltrop.

Der Start der neuen Webseite ist hier nur der Anfang. Für die notwendige digitale Transformation legen die SWP den Fokus auf die zielgerichtete Nutzung digitaler Technologien, um ein digitales Kundenerlebnis SWP zu schaffen sowie ein digitales Betriebsmodell einzuführen. „Das Kundenerlebnis mit der SWP soll einfach und vielfältig werden.“ sagt Sophia Eltrop.

Gesellschaftlich stark engagiert

Die SWP sind nicht nur als wirtschaftlich starker Partner rund um die Daseinsvorsorge präsent. In Höhe von 883.274 Euro haben die SWP im Jahr 2017 mehr als 80 Projekte unterstützt. Als Partner für die Stadt engagieren sich die SWP für die Menschen und an vielen Stellen, wo Hilfe notwendig und sinnvoll ist. Ein besonderes Anliegen ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Mit ihren Impulsen zeigen die Stadtwerke, was man mit Energie bewegen kann.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?