Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Start für achtwöchiges Auslandspraktikum

Potsdam, den 15.09.2011

Am 18. September 2011 wird erneut ein Auszubildender der STADTWERKE POTSDAM ein Auslandspraktikum beginnen. Der angehende Industriemechaniker Tom Schneider wird während seines achtwöchigen Aufenthalts in Schweden beim Unternehmen "Nobina" in Södertalje bei Stockholm arbeiten. "Nobina" ist das führende Busunternehmen Skandinaviens und eines der zehn größten Europas.

Im vergangenen Jahr arbeiteten bereits zwei Auszubildende vier Wochen im Ausland -in der italienischen Partnerstadt Perugia. STADTWERKE-Lehrausbilder Gerd Knapp: "Die beiden jungen Kollegen haben damals bewiesen, dass sie sich im Ausland gut zurechtfinden können und haben ihr eigenes Projekt betreut. Dabei haben sie sich bewährt und gute Praktikumszeugnisse erhalten."

Ziel solcher Auslandsaufenthalte ist es, interkulturelle Kompetenzen und Eigeninitiative zu entwickeln sowie die Kultur und Sprache des Gastgeberlandes kennen zu lernen. Dazu eignet sich die tagtägliche Zusammenarbeit mit den einheimischen Arbeitnehmern besonders gut. Aufgeschlossenheit und Ehrgeiz sind wichtige charakterliche Voraussetzungen für ein erfolgreiches Auslandspraktikum.

Organisiert wird der Auslandsaufenthalt mit Hilfe der Mobilitätsberatung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam, die brandenburgische Unternehmen ermuntern möchte, ihren Auszubildenden neue Sichtweisen zu ermöglichen. So soll der Anteil der Arbeitnehmer/innen mit Auslandserfahrung erhöht werden und dieser Prozess in die Unternehmenskultur brandenburgischer Firmen integriert werden. Die STADTWERKE unterstützen das seit April 2009 laufende Vorhaben mit einer Freistellung des nunmehr dritten Auszubildenden.

Es handelt sich um ein so genanntes Pool-Projekt zur Förderung individueller Auslandsaufenthalte im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen - "Leonardo da Vinci Mobilität 2011" - der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB). Pool-Projekte sind offene Projekte, die Auslandsaufenthalte für einzelne junge Menschen anbieten, welche sich in beruflicher Erstausbildung befinden. Gefördert werden die Lebenshaltungskosten auf der Grundlage von Pauschalen für das jeweilige Gastgeberland sowie die interkulturelle Weiterbildung.

Zur Vorbereitung auf sein Praktikum absolvierte Tom Schneider, der sich im 3. Lehrjahr befindet, bereits einen vierwöchigen Schwedisch-Sprachkurs sowie ein interkulturelles Wochenende. Nach Abschluss des Auslandsaufenthaltes erhält er neben der Praktikumsbeurteilung auch den "EUROPASS Mobilität", ein international gültiges Zertifikat.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?