Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Start für das neue „VBB-Abo Azubi“ zu 365 Euro / Stadtwerke Potsdam übernehmen Kosten für ihre Auszubildenden

Potsdam, den 07.08.2019

Am 1. August hat das neue Ausbildungsjahr begonnen. Pünktlich zum Start gibt es ein neues Tarifprodukt: Mit dem „VBB-Abo Azubi“ der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH für 365,00 € pro Jahr nutzen Berechtigte alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) für je einen Euro pro Tag. Dies umfasst alle Regionalzüge, S-Bahnen, Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen und Fähren in Berlin und Brandenburg.

ViP-Vertriebsleiter Jörg Mühling: „Mit den Öffentlichen kann man stressfrei und umweltbewusst zur Ausbildung fahren. Mit einem einzigen Ticket für das ganze Jahr und regelmäßigen Abbuchungen ist es eine bequeme Art, mobil zu sein. Sich schon am Anfang des Berufslebens für einen Arbeitsweg mit den Öffentlichen zu entscheiden, das macht aus Klimaschutzgründen und im Angesicht voller Straßen sehr viel Sinn. Darüber hinaus kann man in der Freizeit jederzeit flexibel in Potsdam, Berlin und ganz Brandenburg unterwegs sein. Die hohe Attraktivität des „VBB-Abo Azubi“ auch für den Freizeitbereich ist gerade für jugendliche Kunden ein wichtiges Kaufargument.“

Und so funktioniert das „VBB-Abo Azubi“: Berechtigt ist man, wenn die Ausbildung mindestens zwölf Monate dauert und mindestens 20 Wochenstunden umfasst. Es gilt für Auszubildende in dualer Ausbildung, Auszubildende in Gesundheitsberufen mit staatlicher Anerkennung (z. B. Krankenpfleger) Schüler in berufsqualifizierenden Bildungsgängen (Vollzeit) wie soziale Berufe (z. B. Erzieher), Assistentenberufe (z. B. in Technik, Verwaltung und Sozialwesen), Beamtenanwärter des einfachen und mittleren Dienstes (Laufbahngruppe 1), Teilnehmer an einem freiwilligen sozialen, einem freiwilligen ökologischen Jahr oder am Bundesfreiwilligendienst.

Alle Informationen zum Ticket sind unter vip-potsdam.de/aboazubi zu finden. Der jeweilige Ausbildungsträger, beispielsweise die Berufsschule, muss in der Übersicht „Ausbildungsträger für das VBB-Abo Azubi aufgelistet sein. Auf unserer Internetseite finden sie eine Anleitung und es stehen die Formulare – für den Berechtigungsnachweis des Ausbildungsträgers sowie der Abo-Antrag für das VBB-Abo Azubi – zum Download bereit. Nach Bearbeitung der ausgefüllten und vom Ausbildungsträger bestätigten Unterlagen durch die ViP wird die persönliche, nicht übertragbare VBB-fahrCard zugeschickt. Die Raten für das Ticket werden bequem jeden Monat vom Konto abgebucht. Weitere Auskünfte erteilen das ViP-Infotelefon und die ViP-Kundenzentren.

Die Stadtwerke setzen für ihre Auszubildenden noch einen drauf. Der Hauptabteilungsleiter Personal der Stadtwerke Potsdam, Bart Van Ballaer, erläutert dies: „Für uns als Stadtwerke ist es wichtig, den Umweltgedanken auch bei unseren Auszubildenden zu verankern. Hinzu kommt, dass unsere Auszubildenden viele Bereiche der Stadtwerke-Unternehmen kennenlernen, und deren Standorte sind im Potsdamer Stadtgebiet verteilt und gut mit den Linien der ViP zu erreichen. Auch der Weg zur Berufsschule kann mit dem ,VBB-Abo Azubi‘ erfolgen. Wir haben uns deshalb dafür entschieden, für alle unseren Auszubildenden die Kosten für das ,VBB-Abo Azubi‘ komplett zu übernehmen. Als attraktiver Ausbildungsbetrieb wollen wir hier auch Vorreiter im Land Brandenburg sein, indem wir Klimaschutz, einen schnellen Arbeitsweg am Stau vorbei und eine Attraktivitätssteigerung des Unternehmens für Bewerber sinnvoll miteinander verbinden.“

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?

--$