Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

STEP eröffnet neuen Wertstoffhof Drewitz

Potsdam, den 08.03.2016

Potsdam hat einen neuen, modernen Wertstoffhof. Die Eröffnung erfolgte heute in Drewitz in Anwesenheit des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Potsdam, Jann Jakobs. Der Wertstoffhof der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) ist ein wichtiges Projekt der „Strategie STEP 2020“, die vor dem Hintergrund der wachsenden Stadt und des Kreislaufwirtschaftsgesetzes erarbeitet wurde.

Die STEP-Geschäftsführer, Enrico Munder und Dr. Burkhard, Greiff erklärten: „Mit dem großen Wertstoffhof Drewitz wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gewerbetreibenden der Stadt Potsdam und der angrenzenden Orte die zentrale Möglichkeit einer Anlieferung und Abgabe von weitestgehend allen Abfällen anbieten, die nicht von uns abgeholt werden. Wir wollen einen umfassenden Service bieten und zudem vor Ort über Verwertungs- und Entsorgungswege von Abfällen informieren.“

Als weitere Gäste der Eröffnung waren Stadtwerke-Geschäftsführer Wilfried Böhme, der Ehrenvorsitzende des Aufsichtsrates der Rethmann-Gruppe, Norbert Rethmann, sowie Dr. Günther Hälsig aus dem Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft anwesend.

Der neue Wertstoffhof Drewitz in der Straße Zum Heizwerk 18 wurde sehr kundenfreundlich gestaltet. Er bietet Möglichkeiten zur bequemen Entladung. Durch eine überdachte Rampe können die zu entsorgenden Wertstoffe ohne große Anstrengung in die jeweiligen Behälter mit niedriger Einwurfhöhe geworfen werden. Im Eingangsbereich befinden sich der Annahme- und Kontrollcontainer, eine Schrankenanlage sowie Parkplätze für Kunden und Mitarbeiter. Die Trennung von gewerblichem und privatem Anlieferverkehr erhöht die Sicherheit. Einen wichtigen Platz wird auch die Beratung zu allen Fragen der Abfallentsorgung sowie speziell zu Wertstoffen einnehmen. Das Investitionsvolumen lag bei rund 1,6 Millionen Euro.

Oberbürgermeister Jann Jakobs sagte: „Ich bin mir sicher, dass dieser sehr übersichtlich und kundenfreundlich strukturierte Wertstoffhof gern genutzt werden wird. Er ist eine wichtige, neue Anlaufstelle, um noch mehr Wertstoffe zu erfassen und dem Recyclingkreislauf hinzuzufügen. Seine Inbetriebnahme ist somit ein wichtiges Zeichen für den Umweltschutz und die Ressourcenschonung.“

Angenommen werden hier Altholz/Holzabfälle (mit und ohne Glas), Altkleider, Altglas, Altreifen (mit und ohne Felgen), asbesthaltige Stoffe, Brandabfälle aus Havarie-Entsorgung, Dämmmaterialien, Elektroaltgeräte, Sperrmüll, gemischte Bau- und Abbruchabfälle, gemischte Siedlungsabfälle zur Verwertung, Leichtverpackungen (LVP), Metallschrott, Papier, Pappe, Kartonagen, Sperrmüll und Teer, außerdem Baumschnitt, Grünabfälle, Laub sowie Rasenschnitt. Auch können Fliesen, Keramik und Ziegel hier entsorgt werden. Die Annahme größerer Mengen von bestimmten Wertstoffen, wie zum Beispiel Sperrmüll und Holz, ist ebenfalls möglich. Außerdem verkauft die STEP hier Qualitätskompost , der das RAL-Gütezeichen trägt.

Ihr Ansprechpartner

Göran Böhm

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.
0331 - 661 95 00
Fax
0331 - 661 95 03
Mail
goeran.boehm@swp-potsdam.de

Ihr Ansprechpartner

Stefan Klotz

Pressereferent

Tel.
0331 - 661 95 09
Fax
0331 - 661 95 13
Mail
stefan.klotz@swp-potsdam.de

Alles gelesen? Weiter stöbern?