Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise für Kunden gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO

Stand: 27.10.2022

Im Folgenden möchten wir Sie in verständlicher und kompakter Form über die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Bäderlandschaft Potsdam GmbH sowie Ihre diesbezüglichen Rechte unterrichten. Bitte beachten Sie, dass für einige Angebote der Bäderlandschaft Potsdam GmbH zusätzliche Datenschutzhinweise gelten können. Diese zusätzlichen Bedingungen, auf die wir Sie erforderlichenfalls gesondert hinweisen werden, ergänzen die nachfolgenden Datenschutzhinweise.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebenen Datenverarbeitungen ist die Bäderlandschaft Potsdam GmbH, Steinstraße 104-106 Haus 14, 14480 Potsdam, (im Folgenden: BLP).

2. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an unser Datenschutzteam wenden:

  • per E-Mail: datenschutz@blp-potsdam.de
  • Bäderlandschaft Potsdam GmbH
    Dr. Martin Schmidt / Datenschutz
    Steinstraße 104-106, Haus 14
    14480 Potsdam

3. Datenverarbeitungen

3.1 beim Vertragsabschluss, Kundenkonto und Zahlungsvorgängen

Soweit für den konkreten Vertrag erforderlich, erfassen wir Ihre Stammdaten (Anrede, Name, Anschrift, Kundennummer, E-Mail, Telefonnummer sowie Geburtsdatum). Wir benötigen diese Angaben, um den Vertrag mit Ihnen durchführen zu können und um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Zudem erfassen wir ggf. Ihre Bankverbindung, die wir zur Abwicklung der Zahlungsvorgänge verwenden.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Sofern es sich bei Daten um sog. besondere Kategorien personenbezogener Daten handelt, wie Daten zu Ihrer Gesundheit, z. B. bei der Angabe von körperlichen Einschränkungen oder des Krankheitsbildes im Rahmen des Rehabilitationssports, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, Art. 9 DSGVO.

3.2 bei Nutzung unseres Webshops

Beim Besuch und bei Nutzung unseres Webshops unter der URL www.blp-shop.de verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Detaillierte Angaben dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung des Webshops.

3.3 bei Nutzung unseres Hotspot- oder Ticket-WLAN

In einigen unserer Bäder stellen wir unseren Kunden und Besuchern ein Hotspot- und / oder Ticket-WLAN zur Nutzung zur Verfügung.

Um die Leistung für Sie zu erbringen, ist die Verwendung von personenbezogenen Daten Ihres Endgerätes (Gerätename, MAC-Adresse) erforderlich. Ferner protokollieren wir die Verbindungsdauer sowie geblockte Aktivitäten. Diese Daten speichern wir für 30 Tage.

Grundlage der Verarbeitung Ihrer Daten sind die jeweiligen Nutzungsbedingungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

3.4 bei Nutzung unseres WhatsApp ServiceBot

Beim Besuch und bei Nutzung unseres WhatsApp ServiceBot verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Detaillierte Angaben dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung des WhatsApp ServiceBot.

3.5 Mitgliedschaft im Willi Welle Kinderclub

Erziehungsberechtigte können sich und ihre Kinder auf unserer Webseite kostenlos zum Willi Welle Kinderclub anmelden, um von exklusiven Angeboten, Vergünstigungen und Willi Welle Veranstaltungen zu profitieren. Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr Kind zum Zeitpunkt der Anmeldung maximal 12 Jahre alt ist. Nach der Anmeldung erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Benachrichtigungs-E-Mail, in der Sie durch das Anklicken eines Links bestätigen müssen, dass Sie sich und Ihr Kind zum Willi Welle Kinderclub anmelden möchten. Sofern Sie den Link bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung zum Willi Welle Kinderclub, die zur Anmeldung eingesetzte IP-Adresse sowie alle von Ihnen angegebenen Kontakt- und Anmeldedaten und das Geburtsdatum Ihres Kindes.

Wir verarbeiten die Daten zu folgenden Zwecken:

  • Ihre Anmeldedaten: Ihre Kontakt- und Anmeldedaten verwenden wir, um Ihnen unseren Willi Welle Newsletter mit exklusiven Angeboten per E-Mail zukommen zu lassen. Die E-Mails enthalten Codes (QR oder EAN) oder andere Informationen, die in Verbindung mit dem Mitgliedsausweis Ihres Kindes zur Teilnahme an exklusiven Veranstaltungen sowie zur Inanspruchnahme von exklusiven Angeboten und Rabatten berechtigen. Der Erhalt des Newsletters ist dafür erforderlich, die Vorteile des Willi Welle Kinderclubs in Anspruch zu nehmen.
  • Anmeldedaten der Kinder: Die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung zu Ihrem Kind angegebenen Daten verwenden wir, um diesem einen personalisierten Willi Welle Mitgliedsausweis auszustellen. Der Mitgliedsausweis wird zusammen mit einem Überraschungspaket an die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten übermittelt. Die Daten Ihres Kindes verarbeiten wir zudem, um Ihrem Kind Willi Welles Geburtstagsglückwünsche und in diesem Zusammenhang besondere Angebote zukommen zu lassen. Hierfür verwenden wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Ihre Einwilligung).

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (hierzu siehe unten). Im Falle des Widerrufs ist die Erklärung durch einen Erziehungsberechtigten ausreichend, auch wenn ursprünglich beide Elternteile ihre Einwilligung erteilt hatten. Nach erfolgtem Widerruf werden Ihre in diesem Zusammenhang verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht, soweit nicht eine andere Rechtsgrundlage zur weiteren Verarbeitung der Daten berechtigt.

Ihre Daten und die Ihres angemeldeten Kindes verarbeiten und speichern wir daher so lange, bis Sie die Mitgliedschaft im Willi Welle Kinderclub durch Widerruf Ihrer Einwilligung, eine Kündigung oder durch Abbestellung des Newsletters beenden. Die Mitgliedschaft endet außerdem automatisch mit Vollendung des 13. Lebensjahres des angemeldeten Kindes. In diesem Fall werden alle personenbezogenen Daten von Ihnen und Ihrem Kind gelöscht. Sofern Sie mehrere Kinder angemeldet haben und nicht alle das 13. Lebensjahr erreicht haben, löschen wir lediglich die Daten des dann 13-jährigen Kindes. Damit verliert dieses Kind zugleich alle Vorteile des Willi Welle Kinderclubs. Ihre Kontakt- und Anmeldedaten, sowie die Ihres noch nicht 13-jährigen Kindes werden nicht gelöscht und bis zur Beendigung der Mitgliedschaft zu den oben dargelegten Zwecken verarbeitet.

Sie können den Erhalt des Newsletters auch jederzeit dadurch kündigen, dass Sie den Willi Welle Newsletter abbestellen. Ein entsprechender Abmelde-Link befindet sich in jedem Newsletter. Eine Mitteilung an die im Newsletter oder unter 2. angegebenen Kontaktdaten (zum Beispiel per E-Mail oder Brief) ist für eine Kündigung ebenfalls ausreichend. Eine Neuanmeldung zum Willi Welle Kinderclub ist jederzeit möglich.

3.6 Verarbeitung von Daten Minderjähriger

Wir legen besonderen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten von Minderjährigen. Sollte bei einer unserer Dienstleistungen die Angabe von Daten Minderjähriger erforderlich sein, werden wir Sie gesondert darauf hinweisen und die Einwilligung des Sorgeberechtigten einholen.

3.7 Werbliche Nutzung

Wir möchten Sie stets über neue Produkte, Aktionen und Veranstaltungen informieren.

Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir Ihre Kontaktdaten, um Ihnen unseren Newsletter mit Informationen per E-Mail zukommen zu lassen. Für die Bestellung des Newsletters verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren und senden Ihnen den Newsletter per E-Mail erst dann zu, wenn Sie in unserer Benachrichtigungs-E-Mail durch das Anklicken eines Links bestätigen, dass Sie diesen erhalten möchten. Sofern Sie den Link bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung zum Abo und die zur Anmeldung eingesetzte IP-Adresse so lange, bis Sie die Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient allein dem Zweck, Ihnen den Newsletter zu senden und Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Sie können unsere Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ein entsprechender Abmelde-Link befindet sich in jedem Newsletter. Eine Mitteilung an die im Newsletter oder unter 2. angegebenen Kontaktdaten (zum Beispiel per E-Mail oder Brief) ist dafür selbstverständlich ebenfalls ausreichend.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Aufgrund unseres berechtigten Interesses senden wir Ihnen Informationen zu unseren Produkten, Aktionen und Veranstaltungen per Post. Dem Erhalt können Sie jederzeit widersprechen. Nutzen Sie dazu gerne die unter 2. angegebenen Kontaktdaten.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

4. Empfänger

Die BLP hat die Stadtwerke Potsdam GmbH mit der Erbringung von Dienstleistungen beauftragt. Dafür kann eine Weitergabe von Daten erforderlich sein. Zudem setzen wir externe Dienstleister, wie etwa IT- oder Druckdienstleister ein.

In allen Fällen haben wir unsere Dienstleister vertraglich zur Einhaltung der DSGVO verpflichtet und sie erhalten Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist.

5. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer der Vertragslaufzeit beziehungsweise solange sie für die Erfüllung vertraglicher Pflichten erforderlich sind. Teilweise speichern wir Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten länger. Dabei handelt es sich unter anderem um Aufbewahrungspflichten aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Fristen betragen bis zu zehn Jahre.

6. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, eine Übersicht bzw. Auskunft der über Ihre Person gespeicherten Daten zu verlangen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften nicht möglich sein (z. B. aufgrund von Aufbewahrungspflichten nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung), werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z. B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h., dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen. Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden.

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

Sie haben schließlich das Recht, sich bei der für die BLP zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, Dagmar Hartge, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow. Sie können sich auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.