Ihr Ansprechpartner

Wir sind für jeden Müll zu haben

Geben Sie schadstoffhaltige Abfälle einfach bei uns ab

Wie werden Schadstoffe entsorgt?

Schadstoffe sind gefährliche Abfälle und besonders gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe. Daher gehören sie auf keinen Fall in den Restabfallbehälter, sondern müssen fachgerecht entsorgt werden. Zu erkennen sind die Schadstoffe an den Gefahrensymbolen auf der Verpackung.

Gefahrenzeichen/Tafeln von unterschiedlichen Schadstoffen
Schadstoffe im Haushalt: Produkte mit schädlichen Inhaltsstoffen können Verbraucher oft an den Gefahrensymbolen auf der Verpackung erkennen.

Wo können Schadstoffe entsorgt werden?

Die Abgabe von schadstoffhaltigen Abfällen ist an den Schadstoffannahmestellen unserer Wertstoffhöfe in Drewitz und am Neuendorfer Anger möglich. Hier können Sie Kleinmengen von bis zu 20kg abgeben. Die Anfahrpunkte und Termine unseres Schadstoffmobils können Sie hier einsehen.

Was kostet es Schadstoffe abzugeben?

Wenn Sie haushaltsübliche Schadstoffe in Kleinmengen loswerden möchten, entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten – dies ist bereits in der Abfallentsorgungsgebühr enthalten. Ausnahmen sind gefährliche Abfälle, die vor allem beim Bauen anfallen – z. B. teerhaltige Dachpappe, Asbest und Asbestzement. Deren Ablieferung ist kostenpflichtig.

Geben Sie schadstoffhaltige Abfälle einfach bei uns ab

Wir entsorgen für Sie beispielsweise:

  • Altfarben
  • Altlacke
  • Altmedikamente
  • Altöl
  • Akkumulatoren
  • Asbestzement
  • Batterien
  • Bremsflüssigkeiten
  • Druckerpatronen
  • Düngemittelreste
  • Energiesparlampen
  • Fette
  • Fotochemikalien
  • Frostschutzmittel
  • Haushaltschemikalien
  • Holzschutzmittel
  • Insektizide
  • Klebstoffreste
  • Knopfzellen
  • Kondensatoren
  • Kühlflüssigkeiten
  • Lacke
  • Laugen
  • Leuchtstoffröhren
  • Lösemittelreste
  • Ölfilter
  • Pflanzenschutzmittel
  • Quecksilberabfälle
  • Reinigungsmittel
  • Säuren
  • Spraydosen
  • Thermometer
  • Wachse
Gitterbox auf dem Schadstoffhof voller alter Spray- und Farbdosen
Leere Farb- und Spraydosen: Wir entsorgen Ihre Abfälle und andere Schadstoffe sicher und umweltgerecht.

Termine Schadstoffmobil

Bei Ihnen vor Ort

Ihr Ansprechpartner

STEP Mitarbeiter in der Logistikzentrale, © Karoline Wolf

Schadstoffannahmestelle Drewitz

STEP Wertstoffhof Drewitz, © Paulus

Immer geöffnet von Montag bis Freitag: 07.00 - 17.00 Uhr und samstags von 08.00 - 14.00 Uhr.

Tel.
0331 - 661 71 67
Standort

Zum Heizwerk 18
14478 Potsdam

Schadstoffannahmestelle Neuendorfer Anger

Für Sie geöffnet von Montag bis Donnerstag von 07.00 - 17.00 Uhr.

Tel.
0331 - 661 71 50
Standort

Neuendorfer Anger 9
14482 Potsdam

Ausgewählte Schadstoffbeispiele

Der Handel ist gesetzlich zur kostenlosen Rücknahme von Verbrennungsmotoren- und Getriebeöl verpflichtet. Allerdings nur in der Originalverpackung und in der Menge, die gekauft wurde. Heben Sie den Kassenbeleg auf. Altöl können Sie auch an den Schadstoffsammelstellen der STEP abgeben.

Aufgrund der inzwischen eindeutig festgestellten Gesundheitsgefahren bei Asbestzement (auch „Eternit“), ist der Einsatz und die Lagerung nicht eingebauter Asbestprodukte heute in der ganzen Europäischen Union verboten.

Beim Umgang mit Asbest und dem Bearbeiten asbesthaltiger Materialien werden Asbestfasern freigesetzt. Gelangen diese in die Lunge, können sie schon bei geringer Belastung die so genannte "Asbestose" auslösen und erhöhen ebenfalls das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken.

Folgende Maßnahmen sind für den Umgang mit Asbestprodukten zu beachten:

  • Abriss mit Staubschutzmaske mindestens (FF) P2 undEinwegschutzkleidung sowie unter Verwendung von Wasser (Verminderung von Staubbildung)
  • Lagerung und Transport des gebundenen Asbests in feuchtem Zustand und in staubdichten Beuteln Asbestzementplatten werden durch die Stadtentsorgung Potsdam GmbH kostenpflichtig entsorgt.
  • Bei größeren Mengen (> 5 m³) können Sie den Containerdienst in Anspruch nehmen (Annahme nur verpackt).
  • Bei geringeren Mengen können Big Bags (große Beutel) bei der Schadstoffannahmestelle
    abgeholt werden. In diese werden die Asbestzementplatten im Ganzen eingestapelt und von einem LKW der STEP mit Ladekran nach telefonischer Anmeldung abgeholt.
  • Wer selbst die Möglichkeit hat, Platten oder kleinere Teile zu transportieren, kann den Asbestzement in den Schadstoffannahmestellen entgeltpflichtig abgeben. Die Anlieferung muss in verpacktem Zustand erfolgen, um die Schadstoffbelastung der Kunden und des Personals so gering wie möglich zu halten.

Zum Verpacken können genutzt werden:

  • Big Bags
  • Foliensäcke für Einzelplatten
  • Baufolie

Big Bags und Foliensäcke können bei der Schadstoffannahmestelle abgeholt werden. Bei Fragen zum Umgang mit und zur Entsorgung von Asbestzement sowie zur aktuellen Preisliste stehen die Mitarbeiter der Schadstoffannahmestellegern zur Verfügung.

Haushaltsübliche Batterien/Akkus können überall, wo sie verkauft werden, kostenlos wieder zurückgegeben werden. Meistens stehen die grünen Rücknahmeboxen im Ausgangsbereich der Geschäfte. Zusätzlich ist eine Abgabe bei den Wertstoffhöfen und am Schadstoffmobil möglich. Auf Autobatterien wird eine Pfandgebühr in Höhe von 7,50 Euro erhoben. Geben Sie Ihre alte Autobatterie unter Vorlage des Kaufbelegs dort zurück, wo Sie diese gekauft haben, um den Pfand zurückzubekommen. Auch an den Wertstoffhöfen werden alte Autobatterien entgegengenommen.

Die Rückgabe ist bei vielen Verkaufsstellen möglich. Entweder werden sie wieder befüllt oder stofflich verwertet. An den Schadstoffannahmestellen können sie ebenfalls kostenfrei abgegeben werden.

Bei eingetrockneten Farbresten sind die Lösungsmittel schon entwichen. Sie können über den Restabfall entsorgt werden. Leere Farbeimer können in den gelben Wertstoffbehälter. Flüssige Farbreste sind als Schadstoff zu entsorgen.

Gebrauchte, restentleerte PU-Schaumdosen enthalten auch nach dem Gebrauch noch problematische und gesundheitsschädliche Reststoffe.Die Dosen können beim Schadstoffmobil und der Schadstoffannahmestelle abgegeben werden. Auch die meisten Baumärkte sind an ein entsprechendes Rücknahmesystem angeschlossen. Die Entsorgung über den Restabfall oder den gelben Wertstoffbehälter ist nicht zulässig.