Ihr Ansprechpartner

Der Weg zum grünen Daumen

Bioabfall in Potsdam

Alles Bio?

Biomüll und Gartenabfälle

Alle im Haushalt und Garten anfallenden organischen Abfälle können Sie über die Biotonne mit dem braunen Deckel oder auf dem eigenen Kompost entsorgen.

Um die Küchen-­ und Gartenabfälle verwerten zu können, ist es wichtig, in der Biotonne keine Fremdstoffe wie Plastiktüten, Glas oder sonstigen Restmüll zu entsorgen.

Zudem dürfen Baum-, Strauch- und Heckenschnitt, aber auch Laub, nicht im Garten verbrannt werden. Denn das belästigt nicht nur die Nachbarn und beeinträchtigt die Luftqualität, sondern stellt auch eine Ordnungswidrigkeit dar. Eine Ausnahme bildet krankes und von Schädlingen befallenes Holz aus Garten- und Landschaftsbau, welches aufgrund seiner Beschaffenheit nicht verwertet werden kann. Hierfür können Ausnahmegenehmigungen bei der Landeshauptstadt Potsdam beantragt werden (Bereich Umwelt und Natur).

Was gehört dazu?

  • Küchenabfälle und Lebensmittelreste

    Obst- und Gemüsereste, Brot- und Gebäckreste, Eier- und Nussschalen, Kaffeefilter und Teebeutel, gekochte Speisereste, Knochen und Fleischreste, Gräten und Fischreste, verdorbene Lebensmittel ohne Verpackung
  • Garten- und Grünabfälle

    Schnittblumen, Topfpflanzen und Blumenerde, Laub und Rinde, Baum-, Strauch- und Heckenschnitt, Fallobst, Rasenschnitt und Moose, Wild- und Unkräuter
  • Sonstige organische Abfälle

    Abfallbeutel aus Papier, Zeitungspapier zum Einwickeln, Papiertaschentücher und -servietten, Eierkartons aus Pappe, Küchenkrepp, Holzspäne und Sägemehl von unbehandeltem Holz

Was darf nicht in die Biotonne?

  • Plastiktüten (auch keine „Bio“ -Plastiktüten)
  • Windeln
  • Staubsaugerbeutel
  • mineralisches Katzen- und Kleintierstreu
  • teerhaltiges oder lackiertes Holz
  • Zigarettenkippen und Asche
STEP Kundin bei der Biomüllentsorung in die braune Tonne, © Paulus
Richtig entsorgen: In der Biotonne dürfen nur organischen Küchen- und Gartenabfällen entsorgt werden, © Paulus

Behältergrößen und Abfuhrrhythmen der Biotonne

Zwischen folgenden Behältergrößen und Abfuhrrhythmen können Sie wählen:

  • 60 Liter
  • 120 Liter
  • 240 Liter
  • 660 Liter

Alle Behälter können entweder wöchentlich oder 14-tägig entleert werden.

Als Richtwert empfehlen wir für Privathaushalte ein Volumen von circa 5 bis 10 Liter pro Person und Woche zu beantragen. Sollten Sie einen Garten haben, so kann sich das Volumen je nach Größe des Gartens erhöhen.

Es kommt der Tag der Biotonnenreinigung

Zweimal pro Jahr sind wir mit unserem speziellen Reinigungsfahrzeug bei Ihnen vor Ort, um Ihre Biotonne von innen und außen zu säubern. Es fallen für Sie keine Extrakosten an.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Biotonne am Reinigungstag so lange am Fahrbahnrand stehen bleiben muss, bis die Reinigung durchgeführt wurde. Das Entleeren und Reinigen findet nicht immer zeitgleich statt. Biotonnen, die zu den Reinigungsterminen nicht bereitgestellt oder zu früh zurück auf das Grundstück geholt werden, können wir leider nicht nachträglich reinigen. Den genauen Reinigungstermin für Ihre Straße können sie unseren Online-Abfallkalender entnehmen.

Eigenkompostierung als Alternative zur Biotonne

Wer selbst kompostiert, sollte dies auch weiterhin tun. Die Biotonne kann in diesem Fall die Eigenkompostierung ergänzen. Wenn Sie alle Ihre organischen Abfälle selbst auf dem eigenen Grundstück oder mit dem Nachbar gemeinschaftlich kompostieren möchten, können Sie sich auch von der Biotonne befreien lassen. Einen entsprechenden Befreiungsantrag finden Sie auf der Seite der Landeshauptstadt Potsdam.

Der Vorteil der Eigenkompostierung liegt nicht nur in der Reduzierung des privaten Abfallaufkommens, sondern auch in der Möglichkeit zur Produktion seines eigenen hochwertigen Düngers zur Bodenverbesserung. Auch Gartenabfälle sind gut kompostierbar und dienen als Strukturmaterial auf dem Komposthaufen.

Organische Abfälle aus dem Haushalt können selbst auf dem eigenen Kompost entsorgt werden
Wenn Sie einen ausreichend großen Garten haben, können Sie Ihre Bioabfälle selbst kompostieren.
Biotonne am Straßenrand in Babelsberg im Winter, © Nils Schulz

Biomüll im Winter

Vor dem Frust

Ihr Ansprechpartner

Abfallberatung der Landeshauptstadt Potsdam

Tel.
0331 - 289 17 96
Fax
0331 - 289 37 98
Mail
abfallberatung@rathaus.potsdam.de

Wertstoffhof Drewitz

STEP Wertstoffhof Drewitz, © Paulus

Kleinere Mengen können Sie auch am Wertstoffhof Drewitz abgeben. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 07.00 - 17.00 Uhr und samstags von 08.00 - 14.00 Uhr.

Tel.
0331 - 661 71 67
Standort

Zum Heizwerk 18
14478 Potsdam

Wertstoffhof Neuendorfer Anger

Für Sie geöffnet von Montag bis Donnerstag von 07.00 - 17.00 Uhr.

Tel.
0331 - 661 71 50
Standort

Neuendorfer Anger 9
14482 Potsdam

Hier bestellen Sie Ihre Biotonne bei der Landeshauptstadt.

Buntes Herbstlaub auf dem Grundstück wird mit dem Besen zusammengeschoben, © Rainer Fuhrmann /Fotolia

Herbstlaub sammeln und entsorgen

Das Leuchten des Herbstes

Kompostierungsanlage Nedlitz

Wohin mit dem Grünschnitt?

Bioabfall selbst entsorgen auf den Wertstoffhöfen