Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Unser Wasser kommt nur aus besten Häusern

Die Wasserwerke in Potsdam stellen sich vor

Unsere fünf Wasserwerke

Wasserwerk Leipziger Straße

  • Inbetriebnahme: 1900
  • Versorgungsbereich: Teltower Vorstadt, Templiner Vorstadt, Caputh, Waldstadt, Babelsberg, Schlaatz, Zentrum Ost
  • Förderkapazität: 10.000 m³/Tag im Mittel
  • Besonderheiten: geschlossene Aufbereitung, Entsäuerung
  • Lust auf einen Spaziergang durch das Werk? Schulprojekt: Führung durchs Wasserwerk Leipziger Straße
Ansicht vom Wasserwerk Leipziger Straße der Energie und Wasser, © Jürgen Hohmuth
Wasserwerk Leipziger Straße, © Jürgen Hohmuth
Wasserwerk Wildpark in Potsdam am Werderscher Damm, © Nils Schulz
Wasserwerk Wildpark, © Nils Schulz

Wasserwerk Wildpark

  • Inbetriebnahme: 1932
  • Versorgungsbereich: Innenstadt, Brandenburger Vorstadt, Potsdam West, Eiche, Golm, Geltow, Teile Bornim und Bornstedt, Bornstedter Feld, Berliner Vorstadt
  • Förderkapazität: 8.000 m³/Tag im Mittel
  • Besonderheiten: Heberfassung, offene und geschlossene Aufbereitung, Nachentsäuerung
Ansicht vom Wasserwerk Nedlitz der Energie und Wasser, © Jürgen Hohmuth
Wasserwerk Nedlitz, © Jürgen Hohmuth

Wasserwerk Nedlitz

  • Erwerb: 1943 altes WW , Bau jetziges Werk 1956, Sanierung 2012/2013
  • Versorgungsbereich: Nedlitz, Bornim, Bornstedt, Jägervorstadt, Nauener Vorstadt, Berliner Vorstadt, nördliche Ortsteile
  • Förderkapazität: 8.000 m³/Tag im Mittel
  • Besonderheiten: geschlossene Doppelkammerfilter, Nachbelüftung

Wasserwerk Rehbrücke

  • Inbetriebsetzung: ab 1960, 1988/89, Sanierung 2010
  • Versorgungsbereich: Drewitz, Kirchsteigfeld, Waldstadt, Schlaatz, Stern, Bergholz-Rehbrücke, Saarmund, Philippsthal
  • Förderkapazität: 8.000 m³/Tag im Mittel
  • Besonderheiten: offene Schnellfilter, Entsäuerung
Ansicht vom Wasserwerk Rehbrücke der Energie und Wasser, © Jürgen Hohmuth
Wasserwerk Rehbrücke, © Jürgen Hohmuth
Aussenansicht vom Wasserwerk Ferch der Energie und Wasser Potsdam, © Katrin Paulus

Wasserwerk Ferch

  • Inbetriebsetzung: 1988, Sanierung 2012
  • Versorgungsbereich: Babelsberg Süd, Schlaatz, Waldstadt, Caputh, Teile von Michendorf
  • Förderkapazität: 8.500 m³/Tag im Mittel
  • Besonderheiten: geschlossene Schnellfilter

Ihre Wasserqualität

Potsdamer Trinkwasser wird größtenteils aus Grundwasser gewonnen. Ohne Bedenken kann es täglich getrunken und für das Zubereiten von Speisen, Getränken, zur Körperpflege und zum Säubern im Haushalt verwendet werden. Informieren Sie sich hier über die genaue Zusammensetzung Ihres Wassers. Bitte geben Sie Ihre Straße und Postleitzahl in das Suchfenster ein, um die Werte für Ihre Anschrift* zu erhalten:

* Die Ergebniswerte beziehen sich immer auf das Wasserwerk Ihres Versorgungsgebietes.

Alle aktuellen Werte im Überblick

  • Ihr Wasser ist für Babynahrung und Kleinkinder geeignet
  • Unsere Wasseraufbereitung erfolgt ohne Chemie

Wir reichen Ihnen das Wasser

Hier finden Sie unsere Wasserschutzgebiete und die Wasserwerke