Ihr Ansprechpartner

Stadtwerke Kundenzentrum WilhelmGalerie

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Guter Riecher: wenn die Nase Alarm schlägt

Was bei Gasgeruch in der Wohnung zu tun ist

Wichtige Maßnahmen bei Gasgeruch

Was tun, wenn‘s nach Gas riecht?

Sie setzen auf Erdgas? Herzlichen Glückwunsch! Erdgas ist praktische, umweltfreundliche und sichere Energie. Dafür sorgen unsere Fachleute, die regelmäßig sämtliche Einrichtungen prüfen – vom Netz bis zur Hauseinführung. Trotzdem kann es mal vorkommen, dass es nach Gas riecht.

Bei Gasgeruch sollten Sie folgende Maßnahmen beachten:

Keine Panik!

Gut zu wissen: Erdgas ist von Natur aus geruchslos. Der intensive, unverkennbare Geruch kommt von einem sogenannten Odormittel, das dem Gas beigemischt wird. Und das riecht so intensiv, dass Sie es schon bei kleinsten Gasmengen wahrnehmen. Also keine Panik, falls Ihre Nase Alarm schlägt. Wichtig ist, dass Sie ruhig bleiben und besonnen vorgehen.

Keine Flammen, keine Funken!

Die wichtigste Regel bei Gasgeruch: Offenes Feuer ist absolut tabu. Dazu zählen auch Funken – und die können auch von elektrischen Geräten oder aus der Steckdose kommen! Also, wenn es nach Gas riecht:

  • Keine Zigaretten anzünden und nicht rauchen
  • Keine Streichhölzer und Feuerzeuge verwenden
  • Keine elektrischen Geräte bedienen
  • Keine Lichtschalter oder Geräteschalter betätigen
  • Keine Stecker aus der Steckdose ziehen oder einstecken
  • Nicht im Haus telefonieren

Fenster und Türen auf

Frische Luft ist ein gutes Mittel gegen austretendes Gas – dadurch wird die Gaskonzentration im Raum gesenkt. Also: Bei Gasgeruch alle Fenster und Türen auf! Öffnen Sie, wenn‘s geht, auch die Kellerfenster von außen. Denken Sie dran: Elektrische Geräte sind tabu! Versuchen Sie also nicht, über die Dunstabzugshaube oder einen Ventilator zu lüften – das kann Funken erzeugen. Und wenn Sie das Licht einschalten müssen, warten Sie, bis das ausgeströmte Gas etwas verflogen ist.

Gashahn zu

Schließen Sie so schnell wie möglich den Haupthahn der Gasleitung und alle anderen Absperrvorrichtungen.

Wohnung verlassen und Nachbarn warnen

Wenn Sie alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, verlassen Sie am besten das Haus und warnen Ihre Nachbarn. Achtung: Nicht an der Tür klingeln, sondern am besten klopfen. Auch hier kann es Funken geben.

Störung melden

Bei Gasgeruch ist der Bereitschaftsdienst der Netzgesellschaft Potsdam rund um die Uhr erreichbar. Gehen Sie auf Nummer Sicher und melden sich dort in jedem Fall, auch wenn es nur schwach nach Gas riecht oder Sie auf der Straße Gasgeruch bemerken. Wichtig: Nicht im Haus telefonieren, denn dabei können Funken entstehen.

24-h-Störungsnummer
0331 - 661 96 96