Meta schließen

Ihr Ansprechpartner

Energie und Wasser Potsdam Kundenservice

Tel.
0331 - 661 30 00
Fax
0331 - 661 30 03
Mail
kundenservice@ewp-potsdam.de

Grüne Wärme

Bogen Süd, Medienstadt Babelsberg

Innovative Wärmeversorgungskonzepte weiter gedacht

Zur Erfüllung der Klimaschutzziele der Landeshauptstadt Potsdam strebt die EWP nach einer größtmöglichen Reduktion der CO2-Emissionen bei der Wärmeerzeugung und -verteilung. Hierzu ist die Integration regenerativer Wärmeerzeuger in das Fernwärmesystem der Stadt unerlässlich.

Neben den Bemühungen zur umfassenden Transformation des Wärmenetzes werden auch lokale und kurzfristig umsetzbare Projekte zur Reduktion der CO2-Emissionen umgesetzt. Der Fokus liegt hier insbesondere auf kleineren Projekten mit neuartigen und innovativen Versorgungskonzepten. Ein herausragendes Beispiel für ein solches Projekt ist das Gebiet "Bogen" in der Medienstadt Babelsberg, das als Modellprojekt dient.

Ziele und Ergebnisse des Vorhabens

Gegenstand des Projekts ist die Planung und Errichtung von drei Wärmeversorgungsanlagen, bestehend aus einem Bohrfeld für Oberflächennahe Geothermie mit drei Sole-Wasser-Wärmepumpen. Die Wärmepumpen versorgen die Objekte im Gebiet mit Wärme und Kälte. Bei Lastspitzen wird das System durch die städtische Fernwärme unterstützt. Temperatursensoren ermöglichen eine Regeneration des Bohrfeldes, indem eine passive Kühlung der Gebäude im Sommer dafür sorgt, dass das Erdreich ausreichend Wärmeeintrag erhält.

Der zum Antrieb der Wärmepumpen benötigte Strom wird von PV-Anlagen produziert, die auf den Dächern der zu versorgenden Gebäude installiert werden.

Durch den neuartigen Einsatz von Wärmepumpen und Fernwärme in Kombination mit einer Erdreichregeneration nimmt das Projekt eine Vorreiterrolle ein, das den laufenden Prozess der Fernwärmetransformation vorantreibt und dazu beiträgt, die Wärmeversorgung in Potsdam umfangreich zu dekarbonisieren.

Schriftzug Kurzgefragt auf grünem Hintergrund

Projekt Medienstadt Babelsberg – bivalentes Wärmeversorgungssystem

Projektüberblick als Interview

Weitere Infos zum Projekt von Radio Potsdam: Interview mit Gregor Böhme, Projektmanager für Sonderaufgaben, Energieversorgung und Kundenlösungen

Projektbilder

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

72Tonnen CO2

Einsparung im 1.Jahr

5

Photovoltaikanlagen

80% Deckung

durch Geothermie